SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

30.01.2021, 18:04
Bundesliga

WICHTIGE PUNKTE

Mini-Sensation! Altach feiert Heimsieg über Sturm

krone Sport

Für Sturm Graz bleibt das neue Jahr ein mühsames. Am Samstag kassierten die Steirer trotz früher Führung durch Andreas Kuen (21.) bei Nachzügler Altach mit dem 1:2 (1:2) bereits die zweite Niederlage 2021 und drohen, am Sonntag auf Platz vier der Fußball-Bundesliga abzurutschen. Die Vorarlberger bejubelten dank der Tore von Philipp Netzer (35.) und Manfred Fischer (45.+1) den dritten Saisonsieg und setzten sich zumindest um zwei Punkte von Schlusslicht Admira ab.


Vielleicht war Altach von den jüngsten Personalnews beflügelt. Selbst wenn die argentinische Altach-Neuverpflichtung Danilo Carando noch nicht im Kader stand und das Engagement der ehemaligen Borussia-Dortmund-Galionsfigur Neven Subotic nur als Gerücht durchs Stadion bzw. die Medien geisterte. Fakt ist jedenfalls: Erst zum zweiten Mal in dieser Saison gelang mehr als ein Treffer. Sturm hingegen, der „heimliche Winterkönig“, holte aus vier Partien 2021 nur vier Punkte und konnte den Schwung vom jüngsten 2:1 gegen Hartberg nicht konservieren.

Bild: GEPA pictures

Dabei dominierte Sturm im strömenden Regen die Anfangsviertelstunde klar, Altach-Goalie Martin Kobras musste bei einem Köpfler von Kevin Friesenbichler eingreifen (8.) und war auch nach gefährlicher Flanke von Sandro Ingolitsch aufmerksam (10.). Wie aus dem Nichts kam dann erst die Doppelchance für Altach: Jörg Siebenhandl wehrte einen Versuch von Marco Meilinger ab, im Nachsetzen zielte Aljaz Casar über das Tor (15.). Nur eine Minute danach zischte ein Fernschuss von Stefan Haudum knapp drüber (16.).

Just in diese kurze Hochphase der Hausherren fiel aber die Gästeführung: Friesenbichler spielte zur Mitte, wo Philipp Netzer den Ball leicht abfälschte und Kuen dennoch zum Schuss kam: Den ersten Ligasaisontreffer ließ sich der 25-Jährige aus Kurzdistanz nicht nehmen.

Bild: GEPA pictures

Altach reagierte aber nicht wie ein Serienverlierer, sondern blieb mindestens ebenbürtig - und beschäftigte die Defensive der „Blackys“, die bis zur Pause nicht mehr viel zu melden hatten. Den zweiten von drei gefährlichen Standards in kurzer Abfolge köpfelte Netzer nach Freistoß ins Tor. Dass er dabei im Abseits stand, hatte das Schiedsrichter-Team übersehen. Kurz vor der Pause ließ erst Emanuel Schreiner am Fünfer eine Riesenchance aus, in der Nachspielzeit war dann aber Fischer nach unfreiwilligem Doppelpass mit David Nemeth mit der Führung zur Stelle.

Sturm war wieder aufgewacht, beherrschte nach Seitenwechsel das Geschehen zumindest optisch. Denn echte Gefahr herrschte selten im Strafraum der Altacher, die auf tiefem Geläuf eine kämpferisch gute Leistung boten und durch Manuel Thurnwald (47.) und Meilinger (64./beide vereitelte Siebenhandl) unterm Strich die besseren Chancen hatten. Kobras war kaum ernsthaft gefordert, erst im Finish drückten die Grazer noch einmal aufs Gas. Mehr als Halbgefahr konnten sie dabei aber nicht erzeugen.

Altach - Sturm: 2:1
Cashpoint-Arena, SR Ebner

Tore: 0:1 (21.) Kuen
         1:1 (35.) Netzer
         2:1 (45+1) Fischer

Altach: Kobras - Thurnwald, Bumberger, Netzer (62. Oum-Gouet), Karic - Casar, Haudum (75. Zwischenbrugger), Fischer - Meilinger (88. Bukta), Obasi (62. Maderner), Schreiner

Sturm: Siebehandl - Ingolitsch (66. Gazibegovic), Nemeth (66. I. Ljubic), Wüthrich, Dante (66. Balaj) - Hierländer, Gorenc-Stankovic, Kiteishvili (88. Huspek), Kuen - Friesenbichler (76. Shabanhaxhaj), Jantscher

Gelbe Karten: Fischer, Casar, Schreiner bzw. Ilzer (Trainer), Gorenc-Stankovic, Kiteishvili, Friesenbichler, Kuen, Ljubic

Bundesliga - 15. Runde

Samstag:
SV Ried - FC Admira 0:0
TSV Hartberg - Red Bull Salzburg 0:3 (0:2)
SCR Altach - SK Sturm Graz 2:1 (2:1)

Sonntag:
Austria Wien - WSG Tirol 14.30 Uhr
SKN St. Pölten - Wolfsberger AC 14.30 Uhr
LASK - Rapid Wien 17 Uhr

Bundesliga - 16. Runde

Samstag, 9.2.2021:
SK Sturm Graz - SV Ried 18.30 Uhr
TSV Hartberg - WSG Tirol 18.30 Uhr
Rapid Wien - Wolfsberger AC 20.30 Uhr

Sonntag, 10.2.2021:
SKN St. Pölten - LASK 18.30 Uhr
FC Admira - SCR Altach 18.30 Uhr
Red Bull Salzburg - Austria Wien 20.30 Uhr