SUCHE

Datenschutzrichtlinien

DATENSCHUTZINFORMATION der SFA GmbH.

1. Verarbeitungstätigkeit

  1. Betrieb einer Plattform samt Android und iOS-Apps zur medialen Darstellung von Sportvereinen und deren Mitgliedern in gemeinsam Verantwortung
  2. Betrieb eines Mediums zur Berichterstattung über Sportereignisse
  3. Online-Abrufbarhaltung von Informationen über das Unternehmen des Verantwortlichen und dessen Produkte für Interessenten und Kunden (derzeit abrufbar unter www.fan.at sowie den Social-Media-Channels des Verantwortlichen)

2. Verantwortlicher

SFA Sport GmbH („SFA“)
Geidorfplatz 1/10
A-8010 Graz
E-Mail: info@fan.at

3. Kontaktdaten des Datenschutzverantwortlichen

SFA Sport GmbH („SFA“)
Geidorfplatz 1/10
A-8010 Graz
c/o Datenschutzverantwortlicher
E-Mail: info@fan.at

4. Zwecke der Datenverarbeitung

  • auf der Rechtsgrundlage der Kommunikationsfreiheit

    Der Hauptzweck der Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen ist der Betrieb eines Medienunternehmens und die Bereitstellung einer Plattform zur Präsentation von Sportvereinen in gemeinsamer Verantwortung mit dem jeweiligen Verein. Die Datenverarbeitung erfolgt daher auf der konventions- und verfassungsrechtlich (Art 13 StGG; Art 10 EMRK) geschützten Grundlage der Presse-, Meinungs- und Kommunikationsfreiheit.

  • auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung oder -vorbereitung
    1. Vertrieb von Online-Medieninhalten an (registrierte) Kunden, auch in personalisierter Form unter Berücksichtigung von Vorlieben

    2. Verbreitung von eigener und fremder Werbung in Online-Medien zur Finanzierung der Online-Medieninhalte

    3. Erhaltung und Erhöhung der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung durch Veranstaltung von Gewinnspielen, Events und Kundenbefragungen

    4. Bereitstellung von Kommunikationskanälen zu SFA zur Servicierung des Vertragsverhältnisses

    5. Auswertung des Nutzungs- und Leserverhaltens und der persönlichen Vorlieben der Kunden zur zielgerichteten Verbreitung von Inhalten

  • auf der Rechtsgrundlage der (jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerruflichen) Einwilligung
    1. Verbreitung von eigener und fremder Werbung in Online-Medien, auch in personalisierter Form unter Berücksichtigung von Vorlieben und des Nutzungsverhaltens

    2. Übermittlung von elektronischen Identifikationsdaten des Kunden an Werbepartner, um diesen die gesteuerte Ausspielung und die Auswertung der Werbemittel zu ermöglichen, dies unter Einsatz von Trackingmethoden und unter Setzung/Auslesung von Cookies und anderen Identifizierungsmerkmalen

    3. Einbettung von Inhalten Dritter in die Online-Medieninhalte zu Informationszwecken

  • auf der Rechtsgrundlage der (überwiegenden) berechtigten Interessen von SFA
    1. Rückgewinnung sowie Neugewinnung von Kunden zur Steigerung der Reichweite

    2. Verbreitung/Ausspielung von Werbung für (weitere) Waren und Dienstleistungen von SFA im Wege der Direktwerbung („Marketingzwecke“), soweit gesetzlich zulässig

    3. Auswertung des Leserverhaltens und der persönlichen Vorlieben der Kunden zur zielgerichteten Verbreitung von Werbung mit dem Ziel der Vermeidung von Streuverlusten

    4. Erhebung der Nutzerzahlen zur Dokumentation der Reichweite, insbesondere auch durch die Österreichische Webanalyse

    5. Erhebung des Nutzungsverhaltens zur Verbesserung der Services

5. Zweckänderung

Direktwerbung: SFA informiert, dass sie die personenbezogenen Daten des Kunden auch zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet. Mit der Direktwerbung will SFA den Vertrieb der beworbenen (eigenen oder fremden) Produkte fördern. Zu diesem Zweck werden diese Daten keinem (nicht konzernverbundenen) Dritten überlassen.

6. Widerspruch gegen die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage der berechtigten Interessen

Der Kunde kann gegen die Verwendung seiner personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung jederzeit und ohne Angabe von Gründen Widerspruch einlegen. Der Widerspruch bewirkt, dass SFA die personenbezogenen Daten des Kunden zukünftig nicht mehr zu diesen Zwecken verarbeitet.

7. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

  • Online-Nutzung: Vertragserfüllung oder -vorbereitung

    Die Inanspruchnahme der SFA-Online-Services basiert auf einem Vertrag iSd Art 6 Abs 1 lit b DS-GVO.

  • Einwilligung

    Für die Übermittlung der Verbindungsdaten an Werbepartner und Drittanbieter holt die SFA eine Einwilligung des Kunden ein.Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

  • Direktwerbung

    überwiegende berechtigte Interessen von SFA (siehe Punkt 8.)

8. Beschreibung der (überwiegenden) berechtigten Interessen zu Zwecken

  • der Direktwerbung

    SFA verarbeitet die Kundendaten (nicht jedoch solche von Kindern oder besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art 9 DSGVO[4] („sensible Daten“)) auch, um diese zu Zwecken der Direktwerbung für (weitere) Produkte von SFA und ihrer Werbekunden zu nutzen (siehe dazu auch Punkt 5.). SFA hat an der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung ein berechtigtes Interesse (Erwägungsgrund 47, letzter Satz der DSGVO). Verarbeitet werden dabei ausschließlich jene Kundendaten, über die SFA aus dem Vertragsverhältnis verfügt und für die die Speicherfrist läuft. Eine Verlängerung der Speicherfrist erfolgt dadurch nicht. Vorrangiges Ziel der Datenverarbeitung ist die Kundengewinnung mit dem Ziel, die Reichweite zu erhöhen und dem Kunden Medien- und Werbeinhalte auszuspielen. Dabei stützt sich SFA auf ihre auf ihre konventions- und verfassungsrechtlich geschützte Erwerbsfreiheit (Art. 6 StGG) und Kommunikationsfreiheit (ins. Art 10 EMRK, der auch Werbemaßnahmen schützt) und auf die Rechte

    • zur Übermittlung von postalischer Werbung;

    • zur Vornahme von Werbeanrufen nach Einwilligung;

    • zur Übermittlung von elektronischer Post nach Einwilligung;

    • zur Übermittlung von elektronischer Post gemäß § 107 Abs 3 TKG.

    Bei der Nutzung dieser Daten hält SFA die kommunikationsrechtlichen Vorgaben, insbesondere § 107 TKG, ein.

  • der IT-Sicherheit

    SFA Sport GmbH speichert die IP-Adressen ihrer Kunden für die Dauer von 7 Tagen, um auf gezielte Angriffe in Form der Überlastung von Servern („Denial of service“-Angriffe) reagieren und andere Schädigungen der Systeme abwehren zu können. An dieser Datenverarbeitung zum Zwecke der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit ihrer online bereitgestellten Dienste hat die SFA Sport GmbH ein überwiegendes berechtigtes Interesse (Erwägungsgrund 49 der DSGVO).

9. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Den Kunden trifft keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung

Der Kunde unterliegt keiner automatisierten Entscheidung, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet.

11. Verarbeitete Datenarten

  • Von Kunden bekannt gegeben
    • Name
    • Anschrift(en)
    • Telefon- und Telefaxnummer(n)
    • E-Mail-Adresse(n)
    • Geburtsdatum
    • Geschlecht
    • Inhalte von Nachrichten des Nutzers
    • Nutzername
    • Kennwort
    • Veröffentlichungen (Artikel-Kommentare, Forenbeiträge,
    • Bildeinsendungen (Gewinnspiele, Stadionbesuche)
    • Gewinnspielteilnahmen/-Einsendungen
    • E-Mail Inhalte bei Kontaktanfragen
    • Datenschutzeinwilligung
  • von SFA zusätzlich erhoben
    • IP-Adressen (Logfiles)
    • Daten zum Endgerät
    • verwendeter Browser
    • User Identity (ID)
    • Account Aktivierungsstatus
    • Account Erstellungszeitpunkt
    • Account Modifikationszeitpunkt
    • letzter Loginzeitpunkt
    • betrachtete Webseite zum Zeitpunkt der Registrierung
    • Anzahl verschickter E-Mail Verifikationsmails
    • Zeit bis Login-Erinnerung
    • Facebook UID
    • Facebook Email
    • Facebook Profil Link
    • Facebook Update Time
    • Interessen
    • Session ID
    • Webanalyse Identifier

12. Datenquellen (soweit nicht vom Kunden erhoben)

Quelle
Datenarten
Facebook-Login (Facebook Ireland Limited):
E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Name, Geschlecht, Facebook UserName, Facebook-ID, Link zur Facebook Seite

13. Interne Empfänger von Daten

Geschäftsführung
IT-Servicebetreuer
Marketingabteilung

14. Externe Empfänger von Daten

  1. Übermittlung von elektronischen Identifikationsdaten und anderer Datenarten an Verantwortliche
    1. Werbepartner
      Krone Multimedia GmbH & Co KG
      Muthgasse 2, 1190 Wien
      DSGVO - Datenschutzinformation | krone.at
      Elektronische Identifikationsdaten (insb. IP-Adresse, Daten zu den Browsereinstellungen, Cookies)
    2. Reichweitenmessung
      Reichweitenmessung (Pixel):
      Österreichische Webanalyse, ZVR 935018357,
      Köllnerhofgasse 2/8, 1010 Wien, http://www.oewa.at/impressum
      Elektronische Identifikationsdaten
    3. Einbindung von Content von Drittanbietern nach ausdrücklicher Einwilligung
      Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park
      CA 94025, USA,
      https://help.instagram.com/
      Elektronische Identifikationsdaten
      Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco,
      CA 94107, USA,
      https://twitter.com/de/privacy
      Elektronische Identifikationsdaten
      Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto,
      CA 94304, USA,
      https://de-de.facebook.com/about/basics
      Elektronische Identifikationsdaten
      YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno,
      CA 94066, USA
      https://support.google.com/youtube/answer/7671399?hl=de
      Elektronische Identifikationsdaten
      Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View,
      CA 94043, USA
      https://policies.google.com/privacy?hl=de
      Elektronische Identifikationsdaten
  2. Auftragsverarbeiter
    1. sonstige Auftragsverarbeiter

      E-Mail-Kampagnenversand „Mailchimp“: The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA

      Google Analytics: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Datenschutz: https://policies.google.com/privacy?hl=de

    2. Cloud- und technische Services

      Amazon WEB Services Emea Sarl, 38 John F. Kennedy L-1855 Luxembourg; Datenschutz: https://aws.amazon.com/de/privacy/

      SFA behält sich den Einsatz weiterer Auftragsdatenverarbeiter ausdrücklich vor. Diese werden sodann in der auf den Einsatzbeginn folgenden Aktualisierung der Datenschutzinformation ausgewiesen. Alle Auftragsverarbeiter können in Bezug auf datenschutzrechtliche Fragestellungen einheitlich über SFA angeschrieben und erreicht werden.

15. Drittstaatstransfer

Folgende Daten werden im Zuge der Datenverarbeitung an Staaten außerhalb der EU übermittelt:

Land/Garantien gemäß Art 46 DSGVO
Anwendung
Datenarten
USA

EU-Standardvertragsklauseln

nach ausdrücklicher Einwilligung
Google
Google Analytics: anonymisierte IP-Adresse, Websitetitel, browserspezifische Informationen, Informationen über die Websitenutzung; Cookie-Setzung nur nach Einwilligung
Einbindung von Content von Drittanbietern nach Einwilligung: Elektronische Identifikationsdaten
USA
nach ausdrücklicher Einwilligung
Youtube
Einbindung von Content von Drittanbietern nach: Elektronische Identifikationsdaten
USA
nach ausdrücklicher Einwilligung
Facebook
Social Plugins: Elektronische Identifikationsdaten
Facebook Login: Elektronische Identifikationsdaten
USA
nach ausdrücklicher Einwilligung
Mailchimp
E-Mail-Massenversand: E-Mail-Adresse, Name, Anrede, Geburtsdatum, Region
USA
nach ausdrücklicher Einwilligung
Twitter
Social Plugins: Elektronische Identifikationsdaten

16. Social-Media-Onlineauftritte

Der Verantwortliche informiert, dass er zu Zwecken der Werbung und der Kommunikation mit den Kunden in Social-Media-Kanälen eigenständige Onlineauftritte abrufbar hält. Bei diesen Onlineauftritten können die Daten des Kunden außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden, wodurch ein erhöhtes Risiko auf Verletzung des Datenschutzes besteht. Die Betreiber der Social-Media-Kanäle haben sich, soweit sie in den USA ansässig sind, größtenteils dem EU-US-Privacy-Shield unterstellt.

Diese Onlineauftritte werden in der technischen Umgebung des jeweiligen Social-Media-Betreibers abrufbar gehalten. Die Social-Media-Betreiber nutzen den Besuch des Onlineauftritts durch den Kunden sodann für eigene Zwecke, insbesondere um (interessensbasierte) Werbung auszuspielen. Die Social-Media-Betreiber nutzen den Besuch, um „Cookies“ am Endgerät des Kunden abzulegen, bereits vorhandene Cookies/Identifier auszulesen, aus dem Nutzungsverhalten auf Interessen des Kunden zu schließen und damit das zum Kunden oder Identifier angelegte Nutzungsprofil anzureichern. Ziel ist dabei die Ausspielung von interessensbasierter Werbung an den Kunden, die auch auf später besuchten Websites dritter Anbieter erfolgen kann.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt aufgrund der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen an den Werbemaßnahmen und der Kundenkommunikation, die durch die Erwerbsfreiheit (Art 6 StGG) und Kommunikationsfreiheit (ins. Art 10 EMRK, der auch Werbemaßnahmen schützt) konventions- und verfassungsrechtlich geschützt ist. Sind die Kunden Nutzer der Social-Media-Kanäle, so kann die Datenverarbeitung auch durch die Einwilligung des Kunden abgedeckt sein.

Der Verantwortliche informiert, dass er auf die Daten des Kunden keinerlei Zugriff hat. Der Verantwortliche empfiehlt daher dem Kunden, sich im Falle der Geltendmachung seiner Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit direkt an den jeweiligen Social-Media-Kanal zu wenden. Die Nutzer von Social-Media-Kanälen können auch selbst im Bereich ihrer Privacy-Einstellungen Änderungen vornehmen. Der Verantwortliche unterstützt den Kunden dabei, sollte das erforderlich sein.

Weitergehende Informationen findet der Kunde unter:

Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland):
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com

Google/YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA):
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA):
Datenschutzerklärung/Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA):
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy
Opt-Out: https://twitter.com/personalization

17. Gemeinsame Verantwortung mit den Sportvereinen

Die Datenverarbeitung der Plattform erfolgt in gemeinsamer Verantwortung der Gemeinden auf der Grundlage einer Vereinbarung zur gemeinsamen Verarbeitung nach Art 26 DSGVO. SFA ist für sämtliche Belange des Datenschutzes Ansprechpartner.

18. Speicherdauer

  • Nicht registrierte Nutzer

    Die personenbezogenen Daten (insb. IP-Adresse) von (nicht registrierten) Websitebesuchern werden zum Zweck der IT-Sicherheit 7 Tage gespeichert.

  • Registrierte Nutzer

    Die Daten von registrierten Kunden werden von SFA auf Grund der oben genannten Rechtsgrundlage grundsätzlich noch 40 Monate nach Vertragsbeendigung (= 36 Monate mögliche vertragliche Schadenersatzansprüche + max. 4 Monate Zustelldauer einer Klage) personenbezogen verarbeitet und danach (jedenfalls der Personenbezug) gelöscht.

19. Rechte des Betroffenen

Grundlage
Inhalt
Art 15 DSGVO „Auskunft“
Der Kunde hat das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten von ihm verarbeitet werden.
Art 16 DSGVO „Berichtigung“
Der Kunde hat das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten oder deren Vervollständigung zu verlangen.
Art 17 DSGVO „Löschung“
Der Kunde hat das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die in Art 17 Abs 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.
Art 18 DSGVO „Einschränkung“
Der Kunde hat das Recht, zu verlangen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, sofern die in Art 18 Abs 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.
Art 21 DSGVO „Widerspruch“
Der Kunde hat das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesse von KMM einzulegen.
Art 20 DSGVO „Datenübertragbarkeit“
Der Kunde hat das Recht, seine von ihm bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

20. Beschwerderecht

Grundlage
Inhalt
Art 77 DSGVO § 24 DSG
Jeder Kunde hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

21. Aufsichtsbehörde

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42 , 1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at