SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

15.09.2021, 06:57

Bei Rückkehr doppelt „zustechen“

Kronen Zeitung
▶  Wr. Viktoria fordert nach Spielpause am Samstag in Ostliga Titel-Anwärter Stripfing 
▶  Meidlinger stellen Impfbus zur Verfügung 

Nach den fünf Corona-Fällen in der Mannschaft (vier Spieler und ein Betreuer), der dadurch abgesagten Partie gegen die Admira Juniors letzte Woche samt fünf Tagen ohne Training geht’s bei Ostligist Wr. Viktoria langsam wieder etwas bergauf: „Ein Spieler wird uns weiter fix fehlen! Die drei anderen stiegen zumindest nach zweiwöchiger Quarantäne wieder ein. Sie sind gesund, werden aber sicher noch ihre Zeit brauchen“, weiß Trainer Toni Polster. 
Dessen Tabellen-Fünfter am Samstag in Meidling beim Wiedereinstieg gegen Titel-Anwärter Stripfing sofort enorm gefordert sein wird: „Wir haben natürlich Respekt. Sie sind für mich neben Vienna das stärkste Team in der Liga. Wir dürfen uns keinen Zentimeter ersparen“, meint Polster. 
Der sich nach der letzten 1: 8-Klatsche gegen den Sportclub eine Reaktion erwartet. „Zustechen“ will der 57-Jährige mit seiner Viktoria aber auch abseits vom Kunstrasen. Denn von 15 bis 20.30 Uhr steht am Matchtag in der Oswaldgasse 34 ein Impfbus samt drei Ärzten, die den Zuschauern sehr gerne zur Beratung stehen: „Jeder, der sich hier impfen lässt, darf gratis zum Spiel und bekommt zusätzlich ein kostenloses Essen samt Getränk“, sagt Obmann Roman Zeisel.

Lukas Schneider