SUCHE
News list item creator img

fan.at

18.02.2021, 13:31
2. Liga

Ohne Vertrag - aber Keusch ist voll dabei

fan.at
Amstettens Markus Keusch kämpft um sein Comeback. Noch muss er sich gedulden - aber mit seinem eigenen Programm soll es bald wieder klappen.

Ein Vorzeigeprofi. Einer, der so viel investiert hat. Und darum werden wir ihn vom Verein her weiterhin voll unterstützen.“ Sagt Amstetten-Sportchef Harald Vetter über Markus Keusch. Jener – einst – kaum wegzudenkende Fixposten, der seit dem Vertragsende im Sommer als vereinslos geführt wird.
Weil sich der 27-Jährige im Krankenstand befindet. Doch der Defensivallrounder hofft nach Kreuzband-, Meniskus- und Patellasehnenriss, den er am 13. Juni 2020 in Horn erlitt, auf ein erneutes Comeback. Wann? Sicher nicht im morgigen Zweitliga-Heimderby. Vetter: „Er hatte ja auch einen Knorpelschaden.“

So oder so freut’s das Team, wenn Keusch bei Trainings auftaucht. Wie etwa gestern. „Ich mache aber mein eigenes Programm. Dazu habe ich ein Rehabilitationstraining, bin ich einmal pro Woche bei unserem Physio.“
Positiv stimmt Vetter die Verpflichtung von Grubeck, Ammerer und Ouédraogo: „Sie bringen viel Qualität mit, passen gut zu uns.“ Übrigens gibt’s weiteren „Zuwachs“: Im Frühjahr entsteht ein Kabinenzubau in Container-Form für das 1b-Team.