SUCHE
News Creator Image

Kronen Zeitung

am 20.10.

Wieder nervenaufreibend

Kronen Zeitung
▶ Südburgenland mit einem 3:1-Erfolg in Innsbruck zurück in der Erfolgsspur

▶ Die Stimmung bei der Heimreise mit dem neuen Bus war ausgezeichnet


Ins Auswärtsspiel in der Frauenfußball-Bundesliga in Innsbruck startete der FC Südburgenland nach Maß, Franzi Thurner gelang das frühe 1:0 (14.), zugleich der Pausenstand.

Nach dem Ausgleich der Gastgeberinnen wogte das Spiel hin und her. „Da stand die Partie auf des Messers Schneide“, erzählt Trainer Rene Mahlknecht. Der Linda Popofsits brachte, die auf 2:1 stellte. Danach gab’s für die Südburgenländerinnen Chance um Chance, Steffi Koch-Lefevre sorgte für den 3:1-Endstand. „Kämpferisch überzeugend, aber wie immer nervenaufreibend“, so das Fazit des Coaches, bevor es mit dem neuen Bus Richtung Heimat ging. S.S.

TitelCreditBild: FC Südburgenland

Die Fußballerinen des Südburgenland konnten die Auswärtsreise mit einem neuen Bus antreten.