SUCHE
News list item creator img

SV Deutsch Kaltenbrunn

10.10.2020, 09:42
Burgenland
1. Klasse Süd

Ein Sieg des Willens

Teamreporter
Der SVDK scheint zurzeit durch nichts und niemanden zu stoppen und gewinnt sogar das schwere Auswärtsspiel beim Titelaspiranten aus Großpetersdorf mit 3:2 - und das obwohl unser Spielertrainer Jochen Hafner ins Tor musste!!! (alle unsere drei Tormänner sind verletzt oder hatten Dienst)

Die Hafner-Elf begann couragiert und man versuchte die Großpetersdorfer weitestgehend vom eigenen Tor fern zu halten, was durch Kampf, Laufbereitschaft und Willen fast das gesamte Match über gelang.

Die Partie war in Halbzeit 1 relativ ausgeglichen und der SVDK ging mit 1:0 in Führung. Ein Freistoß von der Seite, getreten von Kapitän Jürgen Hütter, segelte an Freund und Feind vorbei und senkte sich im langen Eck hinter Torwart Somogyi.

Die Heim-Elf reagierte verärgert und drängte auf den sofortigen Ausgleich, der 11 Minuten später auch fiel. Garda nutzte eine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft und remisierte für den SVG. Drei Minuten später war es wieder der Ungar Garda, der den SV Großpetersdorf mit 2:1 in Führung brachte. Eine lange Flanke, von keinem Spieler berührt, segelte ins lange Eck - Torwart Hafner war hier ohne Chance.

Der SVDK lies sich aber durch den Doppelschlag nicht beirren und konnte noch vor der Pause den Einstand wiederherstellen. Abermals war es ein Freistoß von der Seite - abermals getreten von Hütter - nur diesmal rauschte Dominik Potzmann an und köpfte zum 2:2 ein.

Die zweite Halbzeit konnte dann nicht mehr an die erste Halbzeit anknüpfen und war von beiden Mannschaften eher taktisch geprägt. Der SVDK lies sich etwas hinten rein drücken und versuchte sein Glück durch Konter. Jedoch war es wieder eine Standardsituation, die den SVDK auf die Siegerstraße brachte.

Einen scharf getretenen Eckball von Bruno Piskac wuchtete abermals Dominik "Gravesen" Potzmann in die Maschen und bescherte somit den wichtigen und hart umkämpften Auswärtssieg in Großpetersdorf. Der Jubel bei Spielern und Fans kannte keine Grenzen mehr.

Auch unsere 2. Mannschaft konnte mit 2:1 als Sieger vom Platz gehen und bleibt Tabellenführer. Torschützen waren Sebastian Töltl und Benjamin Goranovic! Bravo Jungs!


Der SVDK blickt auf das nächste SPIELFREIE Wochenende mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Etliche Spieler sind angeschlagen und haben nun Zeit, sich etwas zu erholen. Auf der anderen Seite ist man zurzeit richtig in einem "Flow" und gewinnt auch die engen Spiele. Man hofft natürlich, dass es nach der spielfreien Runde so weitergeht.


GEMMA SVDK

auf Facebook ansehen