SUCHE
News list item creator img

SV Wals-Grünau

17.02.2021, 09:00
Salzburg
Regionalliga Salzburg

Rückblick Meistersaison 2016/17

Teamreporter
DOPPELSCHLAG KURZ VOR DER PAUSE KNOCKT GASTGEBER AUS

Die favorisierten Gäste aus Wals-Grünau mühen sich gegen das Tabellenschlusslicht fast eine ganze Halbzeit lang.

In einem ersten Durchgang ohne große Highlights überraschte man sich mit der Führung fast selbst. In der 39. Minute macht Kapitän SADAT HAMZIC nach einem Corner per Kopf das 1:0. Noch vor der Pause baute die Truppe von Trainer FRANZ AIGNER den Vorsprung aus. MATTHIAS PICHLER wird von Zell am See's Keeper Stipo Colic im Strafraum zu Fall gebracht. Den Strafstoß parierte der Tormann, doch der Nachschuss saß. ELVIS OZEGOVIC trug sich in die Schützenliste ein. Mit einem effektiven Finish steuerten die Flachgauer trotz ausbaufähiger Leistung zielstrebig Richtung Auswärtssieg.

Dieser geriet in den zweiten 45 Minuten auch nicht mehr in Gefahr. Die Zeller konnten nicht mehr entscheidend zulegen. Das dritte Tor fiel in Minute 77. Der früh eingewechselte CHRISTIAN AUER setzte sich auf der Seite stark durch, sein Stangerl fand den Torschützenkönig des Vorjahres. MATTHIAS PICHLER erzielte seinen zweiten Treffer im Trikot der Grün Weißen. Weitere Chancen wurden vergeben. Den Schlusspunkt setzte beinahe CHRISTIAN AUER, doch sein Schuss ging an die Stange. Der SV Wals-Grünau setzte sich klar mit 3:0 durch.

FRANZ AIGNER nach dem Spiel: "Das Ergebnis war besser als die Partie. Wir hatten zwar Chancen für mehr Tore, aber einige Dinge haben nicht gepasst und die wird die Mannschaft auch zu hören bekommen. Dass es schwül war, ist keine Ausrede. Die erste Halbzeit war gar nix. Wir sind aus dem Nichts in Führung gegangen. Mit dem 2:0 war das Spiel entschieden. Zell am See hatte keine Chance."

auf Facebook ansehen