SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

06.02.2021, 18:21
Bundesliga

KELVIN YEBOAH IST DA

Sturm: Nach Cup-Sieg auch am Markt zugeschlagen

Steirerkrone

Erfolgreiche Stunden für den SK Sturm: Nur kurz nach dem 1:0-Sieg im Cup gegen die Vienna und dem Aufstieg ins Halbfinale, schlugen die Grazer auch noch am Transfermarkt zu. Mit Kelvin Yeboah verpflichteten die Schwarz-Weißen ein Stürmer-Juwel von Top-Sechs-Rivale WSG Tirol. Yeboah unterschrieb langfristig bis 2024 in Graz.


Hinter den Kulissen schloss Sturm den Deal mit dem Stürmer-Juwel der WSG Tirol - dessen Onkel Anthony einst bei Eintracht Frankfurt in der deutschen Bundesliga die Fans verzückte - ab. Vertrag bis 2024. Sehr zur Freude von Sportchef Andi Schicker. „Kelvin bringt in der Offensive jene temporeiche Komponente mit, die uns gefehlt hat. Ihn haben wir schon lange am Radar gehabt.“

„Ich freue mich wahnsinnig, dass ich jetzt für Sturm spielen kann. Ich will mit der Mannschaft viel erreichen und werde von Anfang an Vollgas geben“, freut sich Yeboah über den Deal.

„Letzter Zugang“
In Tirol zeigte Yeboah auf, diese Saison verbuchte der Ghanaer mit italienischem Pass in 15 Ligaspielen neun Scorerpunkte. Für den Mittelstürmer, der in Tirol Vertrag bis 2022 gehabt hätte, griff Sturm ins Geldbörserl. „Wir haben eine gute Lösung gefunden, auch für Tirol war es ein guter Transfer.“ Offen, wann Sturms neue Nummer 23 erstmals unter Ilzer zünden darf. Man will dem vielseitigen, unberechenbaren 20-Jährigen die Zeit geben, sich zu integrieren.