SUCHE
News Creator Image

Kronen Zeitung

am 5.11.

Hausaufgaben im Hotel

Kronen Zeitung
▶ Wiener Svoboda legt sich bei Italienisch-Kurs ins Zeug und wird an Schulzeit erinnert ▶ Nach drei Fällen mit Klub Venezia „eingesperrt“


Fast täglich sitzt er alleine im Zimmer vor dem Laptop und wird wieder ein bisschen an seinen Weg zum Industriekaufmann erinnert. „Ich hätte niemals gedacht, dass ich noch einmal für die Schule lernen muss“, zwinkert der 22-jährige Michael Svoboda.

Der über Videochat mit einem Lehrer fleißig an seinem Italienisch feilt. „Ich bin extrem dahinter und möchte mich schnellstens ohne Probleme verständigen können. Dafür bekomme ich auch viele Hausaufgaben für die Freizeit mit!“

Die der Wiener bei Venezia im Moment leider auch hat. Seit 26. Oktober ist der Verteidiger nach drei positiven Fällen mit dem Serie-B-Verein im Hotel Ambasciatori „eingesperrt“. „Wir pendeln nur zwischen Zimmer, Trainingsplatz und Stadion“, seufzt „Svobi“.

Bei dem heute ein Coronatest ansteht. „Wenn der negativ ist, dürfen wir morgen vielleicht heim.“ In der Liga liegt man mit einem Spiel weniger drei Punkte hinter Empoli auf Rang sechs – gegen den Leader gab’s ein 2:0!


L. Schneider