SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

07.10.2020, 06:39
2. Liga

ÄRGER MIT GELDGEBER

Nach nur 6 (!) Tagen: SV Horn wirft Trainer raus

Kronen Zeitung
Das ging aber schnell! Trainer Davor Mladina ist in Horn nach nur sechs (!) Tagen schon wieder Geschichte. Der neue Coach des Zweitligisten ist noch nicht bekannt.


Fehlende Wirtschaftskraft in der Region, eine finanziell nicht unbedingt attraktive Zweite Liga, Corona - Faktoren, die Horn im Sommer vor den Abgrund stellten. Eine Partnerschaft mit UFA Media, einem Vermarkter für Fernsehrechte, machte den Verbleib im Profigeschäft erst möglich. Doch die „Ehe“ steht nach wenigen Monaten schon ordentlich auf dem Prüfstand. Die Trainerbestellung von Alexander Borodjuk schluckten Horns Verantwortliche noch mit einem höflichen Lächeln runter. Bei Davor Mladina lief das Fass aber über. „Es liegt aber nicht am Trainer. Er war am falschen Zeitpunkt am falschen Ort“, so Geschäftsführer Andreas Zinkel. Daher muss auch er nach einer Woche gehen. „Wir haben ihn nicht akzeptiert, suchen jetzt selber nach einer Lösung.“ Klingt nach reichlich Ärger mit dem Geldgeber. Wie der reagiert? Von Akzeptanz bis Ausstieg ist wohl alles möglich.

Sportdirektor Reini Vyhnalek und Andreas Zinkel können nach dem Machtwort gegen UFA nun jener Arbeit nachgehen, für die sie im Waldviertel da sind. „Wir haben eine Liste an Trainern, die wir nun kontaktieren werden“, so Zinkel, der interimistisch wieder einmal Genadi Petrov als Feuerwehrmann einsetzt. Zum dritten Mal binnen eines Jahres.



Harald Dworak, Kronen Zeitung