SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

06.10.2020, 11:10

IN LETZTER MINUTE

Keine Bruchlandung! So lief Rapids Transfer-Tag

Kronen Zeitung
Turbulenter letzter Transfertag in Hütteldorf: Rapids Flügelstürmer Thomas Murg folgte Schwab zu PAOK Saloniki. Gut für die Finanzen, ein Schock aber für Trainer Didi Kühbauer. Sportboss Zoran Barisic reagierte allerdings prompt, lieh von Barnsley den 27-jährigen Steirer Marcel Ritzmaier aus. Keine Bruchlandung!


Den LASK dominiert, „in die Schranken gewiesen“, sogar die Höhe des Sieges (3:0) war für Didi Kühbauer perfekt. „Sonst würde man von Dingen reden, die ich nicht gerne höre.“ Rapids Trainer will keine falsche Euphorie aufkommen lassen ...

... denn gestern folgte der befürchtete Tiefschlag: Bei den Saudis hatte Zoki Barisic noch abgeblockt, da passte die Ablöse nicht. Aber für PAOK Saloniki fuhr er am letzten Tag der Transferzeit den Rollbalken wieder rauf: Thomas Murg wechselte in letzter Minute nach Griechenland, folgte somit Rapids Ex-Kapitän Stefan Schwab.


Zwei Millionen Ablöse
Weil PAOKs Kapitän Dimitris Pelkas nach der verpassten Champions League zu Fenerbahce wollte. Seine Berater, die Agentur Rogon, vertreten auch Murg, beides ähnliche Spielertypen - so ging es gestern schnell. Rapid bekommt für Murg rund zwei Millionen Euro Ablöse. Plus Boni. Sonst hätte Barisic dem „ausdrücklichen Wechselwunsch“ des 25-Jährigen nicht nachgegeben. „Ich habe gesagt, dass es für beide Seiten passen muss“, so Barisic. „Er wollte unbedingt ins Ausland.“

Gut für Rapids Finanzen, ein Tiefschlag für Trainer Kühbauer, der nach Schwab die nächste funktionierende Offensiv-Waffe verlor. Und der Kader ist für die europäische Doppelbelastung (zu) klein - so droht(e) eine sportliche Bruchlandung!

TitelCreditBild: SK Rapid


Hilft von Anfang an
Aber Sportchef Zoki Barisic war vorbereitet, lieh für eine Saison von Barnsley aus der englischen Championship den 27-jährigen Ex-Wolfsberger Marcel Ritzmaier („Es ist eine Ehre, das Trikot tragen zu dürfen“) aus. „Sehr universell, er kann uns von Anfang an helfen“, war Barisic erleichtert. Zumal Fountas und Ljubicic gehalten wurden. Es hätte schlimmer kommen können ...



Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung