SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

25.09.2020, 15:25
Wien
Wiener Sport-Club

TAUSENDE EURO WEG

Trainer mit schwerem Foul am Sportclub-Nachwuchs

Kronen Zeitung
Schweres „Foul“ bei Ostliga-Leader Sportclub! Ein Nachwuchs-Trainer griff mehrere tausend Euro, die er für ein Trainingslager seiner Kids eingesammelt hatte, für den „Eigenbedarf“ ab. Der Coach wurde umgehend entlassen, erstattete bereits Selbstanzeige.

„Schwarze Schafe gibt es immer, leider war jetzt eines bei uns“, sagt WSC-Vizepräsident David Krapf-Günther. Über jenen Geständigen, den nach eigener Aussage Coronakrisen-bedingte (finanzielle) Probleme zur Tat schreiten ließen. Zusätzlich angetrieben davon, dass das Camp im Lockdown verschoben wurde. So ergaunerte der vermeintliche Vertrauensmann mit gefälschten Vorab-Rechnungen des Hotels Geld, das manche Eltern auf dessen Privatkonto (!) überwiesen. „Dabei gibt’s Einzahlungstermine beim Jugendleiter oder eigene Klubkonten für solche Dinge“, betont Krapf-Günther.

„Er will das Geld zurückzahlen“
Dessen Verein an baldiger „Wiedergutmachung“ arbeitet, bereits mit dem Täter („Er will das Geld schnell zurückzahlen“) und allen Eltern sprach, ihnen bei finanziellem Engpass Hilfe anbot. Den Kids wurde ein Mentalcoach zur Seite gestellt. Und natürlich ein neuer Trainer - mit dem sie bereits erste Siege feierten!


krone Sport, Kronen Zeitung