SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

11.09.2020, 15:03
Bundesliga

SUTTNERS ROLLE

Austria Wien neu: Das Ende der Baustelle

Kronen Zeitung
Die Trainer probierten vieles - nur wenig fruchtete. Nach 207 Spielen für die Austria folgte im Sommer 2015 der Abgang von Markus Suttner - der links hinten ein Loch hinterließ, das über die Jahre zur Baustelle wurde. Und jetzt, vor dem Saisondebüt gegen den LASK (heute 20:30 Uhr) scheint das Loch gestopft. Mit ebendiesem Markus Suttner.

Erst übernahm Christoph Martschinko mit soliden Leistungen, allerdings verletzte sich der Steirer im Herbst 2017 sowie im Sommer 2018 schwer. Thomas Salamon sprang ein, kurzfristig auch Fabian Koch, danach holte man Stefan Stangl nach Favoriten. Besser wurde es auch mit Legionären nicht. Der Chilene Cristian Cuevas wurde zum Flop, der mit Vorschusslorbeeren aus Holland geholte Caner Cavlan blieb vieles schuldig, zeigte nur bei den Young Violets auf. Gladbachs Leihgabe Andreas Poulsen kam wegen Verletzungen zuletzt nur auf sechs Spiele für Violett, so durften auch Stefan Zwierschitz und Alex Borkovic ran.

Wenn er fit bleibt, steht fest: Der beste Linksverteidiger seit dem Abgang von Markus Suttner heißt Markus Suttner! „Ich will meine Erfahrung einbringen, dem Team helfen“, kann man mit lauten Anweisungen rechnen. Dazu ein paar präzise Flanken, und die Baustelle ist endlich dicht.


Florian Gröger, Kronen Zeitung