News list item creator img

Kronen Zeitung

am 22.2.
Newsbeitrag Bild
Bild: krone Bild: krone

WIE SCHMUTZIG WIRD‘S?

Schlammschlacht um LASK-Stadionbau ausgebrochen!

krone Sport

Die Streitigkeiten bezüglich des Stadionprojekts von Fußball-Bundesligist LASK nehmen kein Ende! Wie der Tabellen-Dritte am Montag bekannt gab, kommt auf ihn eine Klage zu. Federführend soll dabei die Gruppe rund um Ex-LASK-Vizepräsident Manfred Zauner sein. Der aktuelle Vizepräsident Johannes Lehner entschied sich vor diesem Hintergrund, sich der Sache als Rechtsanwalt anzunehmen und legt daher sein Amt beim LASK nieder ...


„Es soll kein Interessenskonflikt entstehen. Ich möchte dem LASK bestmöglich dienen und am meisten kann ich aktuell als Rechtsanwalt beitragen. Wir werden die haltlosen Vorwürfe allesamt entkräften und in weiterer Folge genau prüfen, welcher Schaden dem Verein entstanden ist“, wurde Lehner in einer Klub-Aussendung zitiert. Die Klage ist beim Klub noch nicht eingetroffen, wurde allerdings an Medienvertreter bereits verteilt.

Bild: GEPA pictures

Einer der Vorwürfe soll sein, dass LASK-Präsident Siegmund Gruber „durch Call-Optionen die alleinige Kontrolle über den LASK übernommen“ hätte. Dem widersprach der Klub. „2013 wurden die Altschulden des Vereins durch die LASK Marketing GmbH übernommen und der Verein auf neue, solide finanzielle Beine gestellt. Die Gesellschafter dieser GmbH sind seitdem auch unter dem Namen ‘Die Freunde des LASK‘ bekannt geworden. Dieses aktuelle System hat die Aufgabe, dass niemals eine Einzelperson die Kontrolle über den LASK übernehmen kann“, verlauteten die Linzer.

Sie fordern Zauner, Michael Lachinger und Thomas Kern - Letzterer ist Geschäftsführer der Firma Flattec - öffentlich auf, ihre Medienkampagne gegen den Klub zu beenden. Zauner war Anfang Februar als Gesellschafter der LASK Marketing GmbH und damit verbunden der LASK Arena GmbH und Co. KG, über die der Stadionbau abgewickelt wird, abberufen worden.

Bild: krone

Bild: krone

Bild: krone

Gruber und Zauner sind klarerweise nicht gut aufeinander zu sprechen. Unterschiedliche Aussagen gab es auch zur Höhe der Stadionkosten. Während Zauner die geschätzten Projektkosten auf 117 Millionen Euro statt der ursprünglich veranschlagten 65 Millionen Euro bezifferte, versicherte der LASK-Präsident, dass die Kosten wie geplant bei 60 bis 70 Millionen liegen werden.

Tabelle Bundesliga

#VereinSpSUNTGTTDP
1 FC Red Bull Salzburg 19141459223743
2 SK Rapid 19124338241440
3 LASK 19113538201836
4 SK Puntigamer Sturm Graz 19104531181334
5 RZ Pellets WAC 198382831-327
6 WSG Swarovski Tirol 197483029125
7 TSV Prolactal Hartberg 196762030-1025
8 FK Austria Wien 196672725224
9 spusu SKN St. Pölten 195592935-620
10 SV Guntamatic Ried 1944112037-1716
11 SCR Altach 1943121741-2415
12 FC Flyeralarm Admira 1934122045-2513