SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

10.02.2021, 07:24
Bundesliga

RAPIDS ERFOLGSLAUF

Kühbauer: „Wir sprechen nicht von Titelträumen“

krone Sport

Bei Rapid hat ein hohes Maß an Kontinuität Einzug gehalten. Die Hütteldorfer gewinnen ebenso regelmäßig wie sie danach beteuern, nicht an den Meistertitel zu denken. „Wir schauen nicht auf die Tabelle, nur von Spiel zu Spiel und genießen den Moment“, erklärte Mittelfeldspieler Marcel Ritzmaier am Dienstag nach dem 1:0-Heimerfolg über den WAC. Coach Dietmar Kühbauer ergänzte: „Es kommt noch die Punktehalbierung, wir sprechen nicht von Titelträumen.“


Angesichts der Leistung seiner Schützlinge war die Ansage des Trainers nachvollziehbar, denn der Auftritt der Hütteldorfer war trotz des fünften Sieges in Folge nicht wirklich meisterlich. „Es war sicher nicht das beste Spiel von uns“, gestand Kühbauer. „Aber wir sind froh über die drei Punkte. Wir haben kein Tor und wenige Möglichkeiten zugelassen.“

Bild: GEPA pictures

Eine negative Überraschung war für den 49-Jährigen die körperliche Verfassung seiner Spieler. „Uns hat ein bisschen die Frische gefehlt, wir waren sehr statisch in unseren Aktionen.“ Dabei genossen die Rapid-Profis zuletzt eine achttägige Matchpause, während der WAC erst am vergangenen Freitag im Cup gegen Kapfenberg in die Verlängerung musste. „Solche Spiele gibt es. Wenn man am Ende einen Dreier macht, ist es in Ordnung“, resümierte Kühbauer.

Seine Mannschaft stand damit zumindest für einen Tag vor Red Bull Salzburg an der Tabellenspitze. Rapids Ausbeute von 36 Punkten aus den ersten 16 Runden ist die beste in der Klubgeschichte seit der Saison 1995/96, als am Ende der Teller gestemmt wurde - mit Kühbauer als Spieler.