SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

03.02.2021, 05:20
Allgemein

„KRONE“-FUSSBALLERWAHL

Nina Burger hat den Aufstieg im Visier

krone Sport

ÖFB-Rekordspielerin Nina Burger hilft als Sportliche Leiterin bei der Vienna am Rasen aus. Sie ist eine Kandidatin für die „Krone“-Fußballerwahl.


Bitte warten heißt es derzeit für Nina Burger und die Vienna-Damen. Bis (vorerst) 25. Februar ist wegen der Corona-Pandemie kein Mannschaftstraining erlaubt. Im Gegensatz zum vergangenen Sommer („Da habe ich nicht so viel gemacht“) fühlt sich Österreichs Rekord-Nationalspielerin und -Torschützin fit. „Ich habe die Zeit für mich genutzt!“ Schließlich ist die Sportliche Leiterin im fußballerischen Stand-by-Modus. Zweimal hat sie im Herbst ausgeholfen, „drei Nachtragspartien müssen wir gewinnen, damit die Meisterschaft zählt!“ Und der Aufstieg in die Bundesliga im zweiten Anlauf klappt.

Bild: krone

Die Vienna steht derzeit bei ihr an erster Stelle. Im Innenministerium hat sich die 33-Jährige karenzieren lassen. Inhaberin der Trainer-B-Lizenz ist Nina seit Kurzem. Das Schul-Projekt mit dem Land Niederösterreich ruht, normalerweise leitet sie in diversen Schulen ein- bis zweimal pro Woche Bewegungseinheiten oder Training mit Mädchen. Im Rahmen der österreichischen Sportler-Wahl wurde Burger im Vorjahr wegen ihrer karitativen Ader zur „Sportlerin mit Herz“ gewählt.

Gutes Stichwort: Wen würde denn Sie zur „Krone“-Fußballerin des Jahres wählen? „Entweder Nicole Billa, Manu Zinsberger oder Julia Hickelsberger – ich kann mich nicht entscheiden!“ Sie selbst ist wegen ihrer letzten Station 2019/20 in Neulengbach auch noch wählbar.

Christian Pollak, Kronen Zeitung