SUCHE
News list item creator img

SV Wulkaprodersdorf

01.02.2021, 08:26
Burgenland
2. Klasse Nord

Teamreporter
Perspektiven im Breitensport

In einem Interview mit dem Kurier spricht Vizekanzler Kogler von einem möglichen Trainingsbeginn ab März. Wobei dies natürlich wie immer mit der Entwicklung der Infektionszahlen zusammenhängt (also null Planungssicherheit).
Warum man nicht ab sofort auf einem Sportplatz mit ca. 8.000 m² zumindest einen Trainingsbetrieb für maximal 20 Personen ohne Körperkontakt durchführen darf, kann und wird auch vom Sportminister nicht erklärt. Gleichzeitig dürfen sich aber auf einem Eislaufplatz der nicht mal halb so groß ist deutlich mehr Personen sportlich betätigen. Auch das Contact Tracing wäre bei Fußballern, die alle einem Verein angehören, weit einfacher.
Bei den Spielen, die dann möglicherweise ab April stattfinden können, müssen Tests (max. 48 Stunden alt) verlangt oder vom Verein Schnelltests durchgeführt werden. Was will man Ortsvereinen und deren ehrenamtlichen Funktionären eigentlich noch zumuten.
Zudem verlieren derzeit etliche unterklassige Vereine ihre ungarischen Spieler, weil in Ungarn bereits trainiert und bald die Meisterschaft starten darf (trifft natürlich auf höherklassige Vereine nicht zu, da die dementsprechend gut bezahlen). Und am 8. Februar schließt noch vor jedem möglichen Training das Transferfenster, so dass auch keinerlei Ersatz verpflichtet werden kann. Und wenn wir dann bei einer Begegnung keine U 23 stellen können, werden wir vom Verband wahrscheinlich auch noch bestraft.
Obwohl man in der Lage keinem Verein und keinem seiner Funktionäre verdenken kann, wenn sie resignieren und das Vereinssterben munter weitergeht, werden der SV Wulkaprodersdorf und seine Verantwortlichen weiter kämpfen und hoffentlich mit der Unterstützung unserer Mitglieder und Fans auch bald wieder Spiele und Veranstaltungen durchführen können.
auf Facebook ansehen