SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

17.01.2021, 10:30
Allgemein

IM TEST-DOPPEL

Toptalente bereiteten Marsch große Freude

Christoph Nister
Das Test-Doppel brachte für Meister Salzburg einen Sieg und eine Pleite. Neuzugang Aaronson und Youngster Sucic geigten gegen Steyr auf. Coach Marsch schenkte 16-Jährigem gegen Wattens Einsatzminuten.

Minus drei Grad Celsius zeigte das Thermometer gestern in Taxham an, als Meister Salzburg gestern sein Testdoppel bestritt.

Zumindest im ersten Spiel gegen Zweitligist Steyr wurde Trainer Jesse Marsch von seiner Mannschaft eingeheizt. Neuzugang Brenden Aaronson (20) überzeugte bei seiner Premiere und steuerte beim 6:0-Erfolg einen Treffer sowie einen Assist bei. „Das war großartig“, grinste der US-Amerikaner, der sich spielerisch sofort einfügte. „Es war definitiv kalt, aber ich habe mich gut gefühlt.“ Vor allem mit Luka Sucic (18) harmonierte er exzellent. „Die letzten Tagen liefen sehr gut, die Fitness wird auch besser und besser“, betonte er.

"Die letzten Tagen liefen sehr gut, die Fitness wird auch besser und besser."Neo-Bulle Brenden AARONSONfan.at quote icon

Marsch zog positive Bilanz
Generell ließ die Topelf der Mozartstädter nichts anbrennen. Patson Daka überzeugte mit einem Dreierpack, stark präsentierte sich auch Doppelpacker Rasmus Kristensen. Ebenfalls erfreulich für die Salzburger: Antoine Bernede bildete mit Zlatko Junuzovic die Doppel-Sechs und spielte durch. „Wir waren von Beginn an sehr aufmerksam und konzentriert und sind sehr zufrieden“, zog Marsch daher positive Bilanz.

Gegen die WSG Tirol ließ der 47-Jährige seine zweite Garde (Durchschnittsalter 21,4 Jahre) auflaufen. Die hielt das Spiel zwar lange ausgeglichen, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben. Den Bullen-Treffer steuerte Karim Adeyemi bei.

Debüt für Baidoo
„Für unsere junge Mannschaft war das ein guter Test, aus dem wir viel lernen können“, resümierte Marsch. Bemerkenswert: In den Schlussminuten verhalf er dem erst 16-jährigen Samson Baidoo, der aus der U18 hochgezogen wurde, zu seinen ersten Einsatzminuten für den Serien-Meister.