SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

15.01.2021, 08:30
Bundesliga

VERBLEIB IM SOMMER?

So plant Sturm mit Mainz-Leihspieler Nemeth

Christoph Kothgasser

Das Jahr 2020 war für Sturm-Verteidiger David Nemeth emotional. Vom Mattersburg-Aus über Mainz mauserte sich das Top-Talent bis zum potenziellen U21-Teamspieler. Nach seiner tollen Entwicklung zeigen die „Blackys“ Interesse am Verbleib. Doch gab es schon Gespräche mit Mainz und was sagt der Youngster selbst dazu?


Sturms Leihverteidiger David Nemeth ist erst 19 Jahre alt, am Feld präsentiert sich der Abwehrrecke aber teilweise schon wie ein ganz Großer.

720 Minuten absolvierte der Youngster, der in der Sommertransferzeit erst kurz vor Schluss von Mainz ausgeliehen wurde, seit Oktober für die Ilzer-Truppe. Der gebürtige Burgenländer mauserte sich dabei zur Stütze: „David ist trotz seines jungen Alters sehr klar im Kopf und besitzt ein gutes Spielverständnis“, lobt Sturm-Sportchef Andreas Schicker, der den Blitztransfer im Spätherbst mit gutem Gewissen eingefädelt hat: „Schon im Frühjahr ist uns ja David bei Mattersburg aufgefallen. Er wollte im Sommer den Schritt nach Deutschland machen, aber wir haben ihn immer am Radar gehabt.“

Weil die Leihe im Herbst – nach der Verletzung von Niklas Geyrhofer – aber rasch gehen musste, wurde mit Mainz keine Kaufoption vereinbart.

„Wir waren mit dem ehemaligen Mainz-Manager Rouven Schröder im regen Austausch, auch was eine Zusammenarbeit mit David über den Sommer hinaus betrifft. Seit ein paar Wochen gibt es in Mainz mit Christian Heidel und Martin Schmidt aber eine neue Führung. Mit ihnen haben wir noch keinen Kontakt gehabt. Das wollen wir aber schon demnächst ändern“, sagt Schicker, der mit Sturm an einem Verbleib von Nemeth interessiert ist.

„Weiter Gas geben!“
Der Jungstar, der auch am Feld viele Ruhe ausstrahlt, bleibt gelassen: „Es ist seit dem Sommer viel passiert. Erst das Mattersburg-Aus, dann der Wechsel zu Mainz. Nun habe ich bei Sturm einen tollen Herbst erlebt und hoffe, dass es im Frühjahr so weitergeht. Ich will bei Sturm weiter Gas geben und mich für das U21-Nationalteam empfehlen.“ Und dann im Sommer? Nemeth ist ehrlich: „Es ist alles offen.“