SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

13.01.2021, 07:00
Allgemein

KEIN ANPFIFF IN NÖ:

Der Rückrunde droht noch vor dem Start das Aus

Niederösterreich-Krone

Beim NÖ-Fußballverband hat nach den Aussagen des Sportministers die Hinrunde oberste Priorität.


Heimtrainings mit Videokonferenz, Fitness-Apps und geleitete Gymnastikeinheiten – die Fußball-Amateurvereine ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Kein Wunder, es gibt keine Zeit zu verlieren. Denn bereits fünf Wochen nach dem geplanten Trainingsstart am 25. Jänner sollte der Anpfiff für die Nachtragsspiele erfolgen. Sollte! „Es sieht derzeit nicht so aus, als könnte das gehalten werden“, kommt NÖFV-Präsident Johann Gartner nach dem Auftritt von Sportminister Werner Kogler auf Servus TV ins Grübeln. „Von Sportarten mit Körperkontakt werden wir noch ein paar Wochen weg sein. Oder sogar länger“, so Kogler.

Bild: GEPA pictures

Dass der Terminkalender des NÖFV damit nicht mehr einzuhalten ist, scheint besiegelt: „Wir sind bemüht, zumindest die Hinrunde in allen Ligen durchzubringen“, gibt sich Gartner keinen Illusionen hin, die vollständige Meisterschaft absolvieren zu können. Von flächendeckenden Tests vor Trainingseinheiten hält der Präsident nicht viel: „Das würde finanziell zu teuer werden. Das Testen von Fans wird organisatorisch zu aufwändig.“ P.S.: Landesligist Rohrbach stellte mit Peter Obritzberger den Nachfolger von Gerald Schalkhammer vor.

Nikolaus Frings und Harald Dworak, Kronen Zeitung