SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

08.01.2021, 06:30
Bundesliga

BEGEHRTER LJUBICIC

Auch Sturm macht Jagd auf das Juwel

Burghard Enzinger

Er ist jung und begehrt! St. Pöltens Mittelfeldspieler Robert Ljubicic ist eine ganz heiße Aktie am Transfermarkt. Auch Sturms Sportchef Andreas Schicker, der bei Transfers bislang ein ausgezeichnetes Händchen bewies, flirtet intensiv mit dem 21-jährigen Juwel. Ohne dem „Objekt der Begierde“ geht es heute Freitag ins Camp nach Kroatien.


Dieser Transfer würde perfekt ins Beuteschema von „Sturm neu“ passen. Robert Ljubicic ist jung (21), österreichischer U21-Teamspieler und mit reichlich Talent gesegnet. Keine Überraschung also, dass die Laufmaschine laut „Steirerkrone“-Informationen auf der Transferliste der Schwarzen ganz weit oben steht.

Was den Mittelfeldspieler obendrein interessant macht: Im Sommer läuft der Vertrag aus, Sturm könnte sich Ljubicic, dessen Bruder Dejan ja bei Rapid spielt, als Schnäppchen unter den Nagel reißen. Nur eine Ausbildungsentschädigung im sechsstelligen Bereich wäre fällig.

Der Haken: Sturm ist nicht der einzige Verein, der begierig nach dem Juwel schielt. Klubs aus dem In- und Ausland flirten mit dem Wiener.

Eze bleibt daheim
„Ein sehr interessanter Spieler“, schmunzelt Sturms Sportchef Andreas Schicker, der mit 27 Spielern am Freitag ins Camp nach Umag aufbricht. Testkandidat Stefanon macht die Reise nicht mit.
„Der Eindruck war ganz okay, wir laden ihn nach dem WAC-Spiel zu einem Testspiel ein“, sagt Schicker über den Hohenems-Stürmer. Eze sitzt ebenfalls nicht mit im Bus. „Er bleibt da, falls er irgendwohin fliegen muss. Interesse gibt es.“
Abgesagt: Heute: Triglav Kranj (Slo) - Hartberg.