SUCHE
News list item creator img

3. Liga

03.11.2020, 12:26
Allgemein

MIT SEINER FAMILIE

Terror: Admiras Helmes versteckte sich in Müllraum

krone Sport

Patrick Helmes, Ex-Profi und nunmehriger Trainer von Admiras zweiter Mannschaft, erlebte den furchtbaren Terroranschlag in Wien am Montagabend aus nächster Nähe mit. Zusammen mit seiner Familie versteckte sich der Deutsche in einem Müllraum.


Der 36-Jährige besuchte mit seiner Ehefrau und den beiden Kindern (2 Jahre, 6 Monate) ein Restaurant am Schwedenplatz in der Innenstadt. „Wir waren mittendrin, nur 100 Meter entfernt“, schildert Helmes dem „Kölner Express“.

Bild: GEPA pictures

Bilder von Menschen in Todesangst
Nachdem man die Schüsse gehört hatte und Menschen ins Lokal geflüchtet waren, suchte Helmes mit seiner Familie Schutz. Man verbarrikadierte sich in einem Müllraum. „Das war eine absolute Ausnahme und Stresssituation mit Bildern von Menschen in Todesangst, die man nicht sehen will“, sagt der langjährige Kölner und Leverkusener.

Bild: GEPA pictures

Es waren bange Momente. Um 2 Uhr konnten Helmes und die anderen Gäste das Restaurant verlassen. Schlimme Szenen, die sie wohl ihr Leben lang nicht mehr vergessen werden.