SUCHE
News list item creator img

3. Liga

04.11.2020, 13:04
Allgemein

3. LIGA AKTUELL:

Steinacher jetzt endgültig vor dem Absprung!

krone Sport

Acht Spiele - sechs Punkte! Die Ausbeute der Neusiedler Ostliga-Kicker ist alles andere als berauschend. So schnell werden künftig auch keine Zähler mehr hinzukommen. Im Winter könnte sich aber der eine oder andere Kicker dann auch noch aus der Seestadt verabschieben. So wie Ex-Spielertrainer Sascha Steinacher. Sein Abgang ist eigentlich nur mehr Formsache...


Rien ne va plus, nichts geht mehr in der Fußball Regionalliga Ost. Der Meisterschaftsbetrieb ist für den Herbst 2020 ausgesetzt, soll aber im kommenden Jahr wieder aufgenommen werden. „Natürlich hoffen alle, dass es irgendwie weitergeht“, fasst Neusiedls Clubmanager Lukas Stranz die Stimmung in den Vereinen zusammen.
Da die bisher absolvierten Spiele der Klubs extrem divergieren, bleibt die Frage einer möglichen Wertung. Die Verantwortlichen in den Verbänden haben jetzt vier Monate Zeit, um sie zu lösen. „Zumindest die Herbstsaison müsste man abschließen, um eine Wertung zu erlangen“, so Stranz. Zeit hätte man genügend - genauer gesagt bis zum 30. Juni.

Zeichen stehen bei Steinacher auf Abschied?
Corona beeinflusst natürlich auch die Kaderplanungen der Burgenländer. „Ich habe mir vom NSC zusagen lassen, dass ich im Winter selbst entscheiden kann, ob ich in Neusiedl bleibe oder den Verein ablösefrei wechsle“, sagt Ex-Spielertrainer Sascha Steinacher.

Da die Winterpause nun um einige Wochen vorverlegt ist, deuten die Zeichen auf einen Abschied des Bayern aus der Seestadt hin. Neo-Coach und sportlicher Leiter Günter Gabriel hat ja Steinacher schon einmal verabschiedet. Nach dem Spiel gegen Wiener Viktoria meinte Gabriel im Interview, dass Steinacher nicht mehr dem Kader angehöre. „Ab sofort bin ich für alles offen. Ob als Spieler, Trainer oder Spielertrainer“, so Steinacher. „Schauen wir einmal, was alles passiert.“ Und wie es dann mit der Corona-Pandemie weitergeht.