SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

18.12.2020, 09:51
Allgemein

„ER ÜBERTREIBT“

Schöttel über Matthäus und „lebenslange Sperre“

Michael Fally

Peter Schöttel ist der Hauptdarsteller dieser Ausgabe des Podcasts „Krone-Fußballgeschichte(n)“. Die Rapid-Legende spricht mit Moderator Michael Fally über seine Anfänge in den 80ern bei Rapid, Otto Baric („Er sagte oft zu mir: ‘Schettel, Sie spielen Samstag. Aber nicht diese Samstag‘“), Hans Krankl, verlorene Cup-Finali, ein Foul an Lothar Matthäus (Matthäus hatte dazu einst im krone.tv-Interview eine „lebenslange Sperre für Schöttel“ gefordert), die legendäre 96er-Mannschaft des SK Rapid, Ernst Dokupil, die Rolle seines Schienbeindeckels im Europacup-Finale, die Champions League, sein Tor gegen 1860 München, Diego Maradona - und über zwei Angebote von der Wiener Austria während seiner aktiven Karriere: „Es gab ernst Gespräche“, sagt Schöttel (im Video bei ca. MInute 15:15).


Schöttel spricht jetzt sogar von zwei Angeboten der Wiener Austria, die ihm während seiner Karriere vorlagen. Einmal als noch recht junger Spieler, als Erich Obermayer bei der Austria aufhörte. Damals war Schöttel ein Thema. Zum zweiten Mal kam die Austria, konkret Trainer Pepi Hickersberger, auf Schöttel zu, als dieser mit dem damaligen Rapid-Trainer Gustl Starek so seine Probleme hatte. Warum es beide Male nichts mit dem Transfer wurde, erklärt Schöttel im Podcast - hier als Audio-Format zu hören, ebenso wie alle bisherigen Folgen des Podcasts:

Peter Schöttel in Hochform! Wir wünschen gute Unterhaltung mit dieser Episode des Podcasts „Krone-Fußball-Geschichte(n)“.


Zum Video: krone.at/2300701