SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

20.12.2020, 10:38
Bundesliga

REAKTION NACH DEM SIEG

Sturm-Welle rollt! „Dieser Lauf ist kein Zufall“

Kronen Zeitung
Sturm schließt den Überdrüber-Herbst mit satten 24 Punkten ab - vorerst liegt man vor den Sonntag-Spielen auf Rang zwei nur einen Punkt hinter Salzburg! Der Teamgeist bei den Schwarz-Weißen ist für Sportdirektor Andreas Schicker ein Grundstein des Erfolges. Nach dem 3:0 gegen St. Pölten wurde kurzerhand eine kleine „Weihnachtsfeier“ nachgeholt, gab‘s einen gemütlichen Abschluss in Messendorf.

Sollte der LASK Sonntag von der Austria ein Veilchen verpasst bekommen, ja dann würde Sturm sogar als erster Salzburg-Jäger in die Winterpause gehen! Aber man will ja keine Raupe Nimmersatt sein, die Schwarzen legten ohnehin einen Überdrüber-Herbst hin. Mit imposanten 24 Punkten nach dem 3:0 gegen St. Pölten beim Saisonkehraus geht’s bis 4. Jänner in den kurzen Urlaub. Es war der fünfte Liga-Dreier am Stück!

„Angesichts unseres Laufs ist es irgendwie schade, dass jetzt die Winterpause kommt. Aber ich bin mir sicher, dass wir auch im Frühjahr weiter gute Ergebnisse liefern werden“, ist Andreas Schicker mehr als zufrieden.

“Wir kriegen jetzt den Lohn für unsere Arbeit. Im Sommer hätten uns wohl die wenigsten so einen Lauf zugetraut.”Sturm-Trainer Christian Ilzerfan.at quote icon

Neben dem Abwehrbeton - Tormann Jörg Siebenhandl ist seit schon über sechs Stunden ohne Gegentor - streicht der schwarze Sportdirektor vor allem den Mannschaftsgeist hervor: „Immer wenn Sturm ein Team war, eine richtige Mannschaft - dann war man erfolgreich. Das ist uns im Herbst sehr gut gelungen, hat sich auch in der Mannschaft super entwickelt. Wir haben ein extremes Feuer am Platz - das müssen wir mitnehmen ins neue Jahr.“

Kleine Feier nach goldenem Herbst
Diese Geschlossenheit am Platz spiegelte sich auch nach dem letzten Spiel des Jahres wieder. Keiner ging seines Weges, alle trafen sich noch im Trainingszentrum in Messendorf. Wo der eingeschworene Haufen in gemütlicher Runde und bei bodenständigem Essen den goldenen Herbst ausklingen ließ. Als Ersatz quasi für die ausgefallene Weihnachtsfeier des Klubs.

Den gemeinsamen Abend genoss auch Christian Ilzer. Der rundum zufrieden sein konnte: „Ein großes Kompliment an die Mannschaft und mein Trainerteam. Wir haben uns diesen Lauf erarbeitet, der ist kein Zufall.“

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung