SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

13.12.2020, 09:59
Bundesliga

AUFHOLJAGD ERFOLGREICH

Hartberg holt in St. Pölten 0:2 auf

Kronen Zeitung
Der TSV Hartberg lässt sich vom SKN St. Pölten noch nicht abhängen. Die Steirer kamen am Samstag in St. Pölten in der 11. Runde der Bundesliga nach einem Zweitore-Rückstand noch zu einem 2:2. Rajko Rep (29.) und Thomas Rotter (84.) bescherten dem Tabellensiebenten einen verdienten Punktgewinn. In der Tabelle liegt Hartberg weiter vier Punkte hinter den Niederösterreichern, für die Alexander Schmidt (17.) und Robert Ljubicic (25.) trafen.


Der Spielfilm in St. Pölten war abwechslungsreich: Die Gastgeber hatten in der hochintensiven Partie zunächst deutlich mehr Anteile und verwerteten ihre ersten zwei Schüsse aufs Tor: Schmidt setzte sich nach einer Flanke gegen Rotter durch und spitzelte den Ball zu seinem siebenten Saisontreffer ins Tor. In der Aktion davor war Rotter nach einem Foul an Schmidt als letzter Mann mit Gelb noch gut bedient gewesen (16.).

TitelCreditBild: GEPA pictures

Acht Minuten später fand ein Pass von Peter Pokorny durch die schlecht gestaffelte Hartberg-Defensive Ljubicic, der Goalie Rene Swete mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze überwand. Ein Flatterball von Rep zum 1:2, bei dem SKN-Goalie Christopher Riegler nicht gut aussah, gab dem Spiel aber eine neue Wende. Die Oststeirer waren zuvor nur einmal gefährlich vor das Tor gekommen, als Rep bereits nach drei Minuten aus spitzem Winkel nur wenige Zentimeter fehlten.

TitelCreditBild: GEPA pictures

Hartberg gewann danach die wichtigen Zweikämpfe und zeigte auch Spielwitz. Sascha Horvath (31.) und Rep (32.) ließen Möglichkeiten aus. Das 2:2 lag in der Luft. Ein gegen Tadic rettender Riegler und Michael Steinwender, der beim Nachschuss von Rep goldrichtig auf der Linie stand, verhinderten den Ausgleich.

Auch nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten Szenen zunächst Hartberg, doch St. Pölten hätte durch Schmidt beinahe die Zweitore-Führung wiederhergestellt. Der starke Swete entschied das Duell mit dem LASK-Leihspieler aber für sich (62.).

TitelCreditBild: GEPA pictures

Das Engagement war bei beiden Kontrahenten bis zuletzt groß, dem mit aufgerückten Rotter gelang nach einem Flankenball der nicht unverdiente Ausgleich. Im Finish hielten beide Goalies den Punkt fest: Swete schmiss sich einem Schuss von Daniel Luxbacher entgegen, auf der Gegenseite parierte Riegler eine Direktabnahme von Rep (90.). Zum fünften Mal in dieser Saison spielte Hartberg Remis. Die Truppe von Markus Schopp empfängt zum Jahresabschluss Altach, St. Pölten gastiert in Graz bei Sturm.

SKN St. Pölten - TSV Hartberg 2:2 (2:1)
St. Pölten, NV Arena, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus-Pandemie), SR Schüttengruber

Tore: 1:0 (17.) Schmidt, 2:0 (25.) R. Ljubicic, 2:1 (29.) Rep, 2:2 (84.) Rotter

St. Pölten: Riegler - Blauensteiner, Steinwender (81. Maranda), Muhamedbegovic, Schulz - Halper (46. Luxbacher), Pokorny (78. Schütz), R. Ljubicic - Meister (63. Davies), Schmidt (77. Grozurek), Hugi

Hartberg: Swete - Lienhart (79. Tijani), Rotter, Luckeneder, Gollner - Horvath, Kainz, Heil, Ertlthaler (68. Chabbi) - Tadic, Rep

Gelbe Karten: Luxbacher, Pokorny bzw. Rotter, Heil

Die Besten: Riegler, Pokorny bzw. Rep, Horvath, Swete


Bundesliga - 11. Runde

Samstag

Sonntag
SK Rapid Wien - WSG Swarovski Tirol 14.30 Uhr
RZ Pellets Wolfsberg - FK Austria Wien 14.30 Uhr
FC Red Bull Salzburg - LASK 17.00 Uhr

Nächste Runde:

Samstag
TSV Prolactal Hartberg - Cashpoint SCR Altach 17 Uhr
SK Puntigamer Sturm Graz - spusu SKN St. Pölten 17 Uhr
FC Flyeralarm Admira - SK Rapid Wien FC 17 Uhr

Sonntag
FC Red Bull Salzburg - RZ Pellets Wolfsberg 14.30 Uhr
WSG Swarovski Tirol - SV Guntamatic Ried 14.30 Uhr
FK Austria Wien - LASK 17 Uhr


krone Sport