SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

11.12.2020, 14:51
2. Liga

GAK VORM FINISH:

„Realismus ist gefragt“

Kronen Zeitung
Mit einem Sieg heute in Lustenau wäre der GAK im Spitzenfeld der Ersten Liga dabei. Allzu große Träume lässt Sportchef Gert aber gar nicht aufkommen.

Nach dem 3:0-Sieg gegen Innsbruck möchte GAK-Trainer Gernot Plassnegger heute bei seiner ersten Rückkehr nach Lustenau zum Ex-Klub die Herbstsaison positiv abschließen. „Wir würden uns gerne vorne etablieren“, sagt Sportchef Alfred Gert, der angesichts der 20 Punkte bereits jetzt recht zufrieden bilanziert: „Man muss Trainer und Mannschaft wirklich ein großes Lob aussprechen, so wie sie sich nach dem Cup-Schock trotz großer Kritik von außen aus den Startschwierigkeiten mit akribischer, harter Arbeit rausgehangelt haben.“

Ein Blick auf die Tabelle lässt so manchen GAK-Fan fürs Frühjahr träumen, zumal Lafnitz und Liefering im Aufstiegsrennen ja keine Ambitionen haben, doch Gert tritt auf die Bremse: „Ich will zwar immer Erster werden, aber da muss man Realismus walten lassen. Heuer ist’s unser Ziel, uns zwischen Platz fünf und neun zu etablieren. Diesmal werden sich diejenigen durchsetzen, die finanziell noch nachschießen können. Uns sind durch Corona ohne Zuschauereinnahmen und bei den Sponsoren die Hände gebunden. Aber irgendwann wollen wir den nächsten Schritt setzen.“ Dazu müsste das Budget aber wohl um ein Drittel erhöht werden.

Volker Silli, Kronen Zeitung