SUCHE
News list item creator img

fan.at

25.11.2020, 14:47
ÖFB Cup

ALTACH SOLL FALLEN

Vienna ist heiß auf die nächste Cup-Runde

fan.at
Landesliga gegen Bundesligist - in diesen Duellen ist es meist keine Überraschung, dass sich der Bundesligist durchsetzt. Doch im Duell zwischen First Vienna FC und dem SCR Altach könnte es dann doch zur Sensation kommen. Denn die Döblinger planen im heutigen UNIQA-ÖFB-Cupspiel (live auf ORF Sport+ ab 20.25 Uhr) nicht nur den Aufstand, sondern auch den Aufstieg.

"Warum soll es nicht mit dem Aufstieg in die nächste Runde klappen", fragt auch Viennas Sportdirektor und Ex-Rapidler Markus Katzer, "in solchen Spielen hast du als kleiner Verein immer die Chance für eine Überraschung. Altach ist klarer Favorit, aber ich weiß wie lästig solche Spiele für den Bundesligisten sein können."

Kein Vorteil für den Bundesliga-Klub
Katzer meint auch weiter, dass der Bundesligist aus Vorarlberg nicht wirklich viele Vorteile hat. Wie auch der Vienna fehlt den Altachern nach der Länderspielpause der Spielrhythmus. Das erste Spiel danach ging gegen den WAC mit 0:2 verloren. Außerdem sind die Strapazen für die Vorarlberger nicht ohne. "Schon alleine die Anreise von Altach nach Wien, dann auch noch der unterklassige Gegner. Das sind alles Dinge die für uns sprechen. Natürlich können wir auch eine richtige Klatsche bekommen, aber wir haben nichts zu verlieren und eine sehr gute Mannschaft", so Katzer weiter.

Spiel gegen den Ex-Klub
Vor allem einer wird bei den Döblingern bis in die Haarspitzen motiviert sein: Mario Konrad! Der Vollblutstürmer in Reihen der Blau-Gelben will seinem ehemaligen Arbeitgeber natürlich ein Haxl stellen. Neun Volltreffer in den bisherigen Spielen in der Wiener Stadtliga sind Konrad heuer schon geglückt. Einmal traf er im Cup und ist heuer somit auch der älteste Torschütze im Bewerb. Ein zweiter Treffer wäre für Konrad natürlich schön - vor allem wenn es der Siegestreffer wäre. Die Vienna ist also gerüstet - jetzt fehlt also nur noch die große Überraschung in der 3. Runde des UNIQA-ÖFB-Cup gegen Bundesligist Altach.