SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

05.11.2020, 07:56
Regionalliga Mitte

fussball Rätselraten nach der Verschiebung

Kronen Zeitung
„Mir fehlen im Moment einfach die Worte“, zeigte sich Allerheiligens Sportchef Reinhard Hohl tief betroffen. „Die ganze Angelegenheit mit der Verschiebung ist natürlich nachvollziehbar.“ Knapp zwei Stunden vor Ankick gegen Amstetten erfuhren die Klubs von der Cup-Absage. Da waren
die Gäste aus Niederösterreich bereits in der kleinen südsteirischen Gemeinde eingetroffen.

Die Verschiebung ist für den steirischen Regionalligisten (und auch für die Amateurklubs Vienna, Reichenau und Elektra Wien) aber ein großes Problem, denn im Lockdown darf nicht trainiert werden. „Wir gehen davon aus, das Match in den nächsten zwei, drei Wochen nachzutragen – vielleicht sogar in der Länderspielpause. Wir hoffen, dass der Bewerb dem Profibetrieb zugeordnet wird und da alle miteingeschlossen werden, die auch noch dabei sind.“ Denn ohne Trainingsmöglichkeit vorher wäre ein Antritt völlig sinnbefreit ...


M. Gratzer