SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

05.11.2020, 07:52
Regionalliga Ost

„Entscheidung liegt bei mir!“

Kronen Zeitung
▶ Unterbrechung der Fußball-Ostliga war wegen Corona absehbar ▶ Zumindest die Hinrunde muss für eine Wertung gespielt werden ▶ Ex-Spielertrainer Sascha Steinacher könnte Neusiedl verlassen


Rien ne va plus, nichts geht mehr in der Fußball Regionalliga Ost. Der Meisterschaftsbetrieb ist für den Herbst 2020 ausgesetzt, soll aber im kommenden Jahr wieder aufgenommen werden.

„Natürlich hoffen alle, dass es irgendwie weitergeht“, fasst Neusiedls Clubmanager Lukas Stranz die Stimmung in den Vereinen zusammen. Da die bisher absolvierten Spiele der Klubs divergieren (siehe Tabelle), bleibt die Frage einer möglichen Wertung. Die Verantwortlichen in den Verbänden haben jetzt vier Monate Zeit, um sie zu lösen. „Zumindest die Herbstsaison müsste man abschließen, um eine Wertung zu erlangen“, so Stranz. Zeit dafür hätte man bis zum 30. Juni.


Zeichen auf Abschied?

Corona beeinflusst natürlich auch die Kaderplanungen der Burgenländer. „Ich habe mir vom NSC zusagen lassen, dass ich im Winter selbst entscheiden kann, ob ich in Neusiedl bleibe oder den Verein ablösefrei wechsle“, sagt Ex-Spielertrainer Sascha Steinacher. Da die Winterpause nun vorverlegt ist, deuten die Zeichen auf einen Abschied des Bayern aus der Seestadt.

„Ab sofort bin ich für alles offen. Ob als Spieler, Trainer oder Spielertrainer“, so Steinacher. „Schauen wir einmal, was alles passiert.“ Und wie es dann mit der Corona-Pandemie weitergeht . . .


Stefan Schnittka