SUCHE
News Creator Image

Kronen Zeitung

am 3.11.

Keine Chance in der „Einbahn“

Kronen Zeitung
▶ St. Pölten für Südburgenland beim 0:9 zwei Klassen zu stark ▶ Heute Zukunfts-Entscheid


Das war Einbahnstraßenfußball. Wir hatten nur eine Halbchance. Wenigstens haben wir es hinter uns.“ Die Ernüchterung bei Rene Mahlknecht, Trainer der Damen des FC Südburgenland, war nach dem 0:9 in der Frauenfußball-Bundesliga gegen St. Pölten groß.

„Zwischen der 33. und 39. Minuten haben wir uns eine Auszeit genommen, vier Tore kassiert. Mit dem 0:5 zur Pause war die Geschichte entschieden. Wenigstens ist die Niederlage nicht zweistellig ausgefallen.“ Dabei ist der Platz im Ausweichquartier im steirischen Unterlamm klein, was den Gastgeberinnen entgegenkam. „St. Pölten war trotzdem viel zu stark.“

Nächsten Sonntag würde mit Bergheim ein Gegner warten, der eher in der Kragenweite der Südburgenländerinnen ist. Ob gespielt wird, entscheidet sich heute in einer Videokonferenz. „Wir würden gerne weitermachen.“

S. Schnittka

7. RUNDE, gestern:

Südburgenland – St. Pölten 0: 9 (0: 5).

Weiters:

Bergheim – Wacker Innsbruck 2: 3 (2: 0),
Neulengbach – Altenmarkt 4: 1 (2: 1),
Austria/Landhaus – Horn 5: 1 (2: 1),
Vorderland – Sturm Graz 0: 4 (0: 2).