SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

03.11.2020, 12:23
2. Liga

„Das ist ein Kaliber“

Kronen Zeitung
▶ FAC empfängt heute im Cup-Achtelfinale Klagenfurt ▶ Trainer Muslic sieht den Zweitliga-Rivalen als Favoriten ▶ Aber auch schon gegen WSG Tirol gelang die Sensation


Wir freuen uns auf den nächsten Großen, auf ein Kaliber – die Favoritenrolle dürfte klar sein.“
Nein, FAC-Coach Miron Muslic spielt vorm Cup-Achtelfinale etwa nicht auf einen gestandenen Bundesligisten an. Aber auch Gegner Klagenfurt hat’s in sich. Zumal man dort vor einem Monat in der 2. Liga mit 0:5 unterging. „Man kennt sich, das ist weder Vor- noch Nachteil. Von der Kaderbreite her können wir nicht mithalten“, so Muslic, der sich wünscht, dass „jene, die weniger spielen, mehr in das Team drängen. Andererseits machen’s ihnen die ersten 13 auch schwer.“ Daher wird es ohne Lugonja (Oberschenkel) personell keine Überraschung geben – bei der Spielanlage vielleicht schon. „Wir haben eine Idee, was wir machen können.“ Dazu hofft Muslic für das Duell gegen den Ex-FACler Markoutz und Co. auf eine breite Brust seiner Jungs. „Wir haben schon zuletzt gegen Wattens gezeigt, dass wir im Cup überraschen können. Und jetzt spielen wir noch dazu daheim.“


Sahanek in Topform

Als Kapitän wird der siebenfache Saison-Torschütze Marco Sahanek auflaufen. „Was er derzeit aufführt, ist Wahnsinn“, lobt Muslic, der nun im dritten Spiel in Folge einem anderen die Schleife gibt. Nach Krainz gegen die Young Violets, „weil er sich’s für seine starken Leistungen absolut verdient hatte“, und Langzeit-Kapitän Becirovic in Steyr ist nun wieder Edeltechniker „Saha“ dran.


C. Mayerhofer