SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

01.11.2020, 14:07
Bundesliga

JON GORENC-STANKOVIC

Sturm: Ein Großer trägt ganz große Hoffnungen

Kronen Zeitung
Sturms Erfolgslauf basiert zu einem großen Teil auf den Leistungen von Verteidiger Jon Gorenc-Stankovic. Bei vielen werden bereits Erinnerungen an große Kapazunder in der schwarz-weißen Vergangenheit wach. Sonntag wartet die Nagelprobe gegen LASK für Sturms „ruhigen Leader“.


Ein Blick zurück in die Sturm-Historie zeigt: Lief’s bei Sturm rund und erfolgreich, gab’s meist hinten einen, der für „Ruhe im Laden“ sorgte. War’s in Osims Anfangsjahren der „lange Russe“ Andrej Tschernischov (mittlerweile Besitzer einer Fußballschule in Novi Sad), der aufräumte, war’s beim letzten Meistertitel Gordon Schildenfeld, an dem’s kein Vorbeikommen gab. Nicht wenige fühlen sich ob der letzten Leistungen von Jon Gorenc-Stankovic, aktuelles Bollwerk in der Truppe von Christian Ilzer, an „gute alte Zeiten“ zurückerinnert und erhoffen sich Großes.

Gordon Schildenfeld (r.)TitelCreditBild: AP

Andrei Tschernischow (Sturm)TitelCreditBild: GEPA pictures

„Er mag Vergleiche nicht, aber wenn, würd ich ihn mit Schildenfeld vergleichen“, sagt Ilzer. „Es zeichnet gute Teams aus, wenn sie einen richtigen Abwehrchef haben. Jon ist dabei, was seine Qualität und Persönlichkeit angeht, auf dem richtigen Weg. Egal, ob er zentral in der Abwehr oder als Sechser spielt. Er ist ein ruhiger Leader und die Mannschaft hat schnell begriffen, dass Jon ein Anführer ist.“

Gorenc-StankovicTitelCreditBild: Sepp Pail

Heute gegen LASK ruhen wieder viele Hoffnungen auf dem 24-jährigen Slowenen mit dem Gardemaß von 1,90 Metern, der schon in der Premier League seine Knochen hinhielt. Ilzer ist froh, ihn im Kader zu haben. „Ein Spieler, der schon vor meiner Zeit geholt wurde. Und ein echter Goldgriff.“


Georg Kallinger, Kronen Zeitung