SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

26.10.2020, 09:27
2. Liga

Kampf der Heimflaute

Kronen Zeitung
▶ Kapfenbergs „Bomber“ Hernaus führte beim 5:0 in Pasching Regie

▶ Am Montag wär’s nun Zeit für einen Meilenstein im Fekete-Stadion


Die Cup-Sensation bei der Admira hat den Kapfenberger „Falken“ mächtig Wind unter den Schwingen verliehen – das 5:0 bei den OÖ Juniors war ein lautes Ausrufezeichen! Marvin Hernaus hat mit einem Doppelpack schon in den ersten neun Minuten die Weichen gestellt – und war am Ende der umjubelte Held. In sechs Pflichtspielen (inklusive Cup) hat er sechs Ma eingenetzt, führt die interne Schützenliste an – und hat bereits gleich viele Treffer erzielt wie in der abgelaufenen Saison.

Und der 19-jährige Mann aus Proleb, den alle nur „Bomber“ nennen, strahlte: „Wir sind gut reingekommen in die Partie“, war die Nummer 34 nach dem Doppelpack happy, „der Sieg bei der Admira hat uns eine breite Brust gegeben. Der Sieg war ganz wichtig, denn wir waren davor Vorletzter, aber mit drei Punkten mehr sind wir jetzt im Mittelfeld dabei. Mit dem Abstieg wollen wir nichts zu tun haben.“

Zum Feiern gibt’s aber keine Zeit – denn jetzt geht’s mit zwei schweren Partien weiter: Ehe am Freitag das Derby in Lafnitz ansteht, kommt am Montag Austria Klagenfurt ins Fekete-Stadion. Und der Titelfavorit ist nach dem 1:2 in Lafnitz und dem Verlust der Tabellenführung geladen. „Gegen Austria Klagenfurt wird’s zwar nicht leicht“, ist Hernaus sicher, „aber es wäre Zeit, dass wir daheim einmal drei Körndln holen!“

Im Fekete-Stadion gab’s ja (das 3:1 im Cup gegen Anif ausgenommen) in der Liga schon sechs Spiele – seit dem 3:1 gegen Horn am 19. Juni – keinen Sieg mehr. Daheim ging’s den Falken wie zuletzt vielen Steirern! Gutes Omen aber: Sturm, GAK und Lafnitz konnten die „steirische Heimkrankheit“ in ihren letzten Partien abschütteln ...


Volker Silli