SUCHE
News Creator Image

Kronen Zeitung

am 20.10.

0:9! Spieler blieben zur Pause in Kabine

Kronen Zeitung
▶ Goisern hätte wohl höchsten Sieg an diesem Wochenende geholt

▶ Aber der Gegner wollte in der 2. Halbzeit nicht mehr aufs Spielfeld


Ein Ball, zwei Tore, ein Schiedsrichter und zwei Mannschaften! Mehr braucht es nicht beim Fußball. Bitter aber, wenn ein Team nicht mehr spielen will. Wie nun Steyrermühl in der 1. Süd in Bad Goisern. Da hatten die „Bad-Kicker“ bereits das Reservespiel mit 17: 0 gewonnen und waren auch in der Kampfmannschaft in Richtung zweistellig unterwegs. „Wir haben zur Pause 9:0 geführt, aber beim Gegner wollten einige in der 2. Halbzeit nicht mehr weiterspielen“, trauerte Goisern-Sportchef Franz Liebhart einem Schützenfest nach. Nachsatz: „Ich bin 37 Jahre dabei, aber sowas hab’ ich auch noch nie erlebt!“ Steyrermühls Sektionsleiter Goran Popravak versuchte in der Halbzeit noch, die Spieler zum weiterspielen zu motivieren: „Aber sie haben mir gesagt, dass sie verletzt sind! Was soll ich machen?“

Bad Goisern hätte wohl den höchsten Sieg an diesem Unterhaus-Wochenende gefeiert. So aber sorgten andere für zweistellige Erfolge:

▶ Eggerding gewann in der 2. Westnord in Reichersberg 10: 1, wobei Eralb Sanani gleich viermal traf. Der Griechenland-Legionär spielte zuletzt bei Drittligist FC Wels nun in Liga 8.

▶ Den höchsten Sieg feierte dank sechs verschiedener Torschützen aber Vöcklabruck mit dem 10: 0 gegen Bad Schallerbach 1b.