SUCHE
News list item creator img

SC Loipersdorf-Kitzladen

14.10.2020, 17:58
Burgenland
1. Klasse Süd

Mit Mut & Effizienz zum Derby-Erfolg!

Teamreporter
Als großer Außenseiter reiste der SCLK vergangenes Wochenende zum Derby nach Kemeten. 90 Minuten nach Anpfiff verließ man als klarer Sieger den Platz - unerwartet, aber völlig verdient.


Fünf Torchancen, vier Tore!
Kemeten startete, wie man es von ihnen auch gewohnt ist, mit viel Elan in die Partie. Mit den Erfolgen der letzten Spiele im Rücken hatte man natürlich auch das nötige Selbstvertrauen, um das Zepter, von Beginn an selbst in die Hand zu nehmen. Was die Gastgeber bis zur vierten Minute jedoch nicht wussten, dass der SCLK an diesem Tag sich das Wort „Effizienz“ unter die Schussstiefel eingravieren ließ. Ritter ging als Kapitän in der vierten Spielminute voraus und erzielte, nach einem Traumpass von Glatz, mit der ersten Torchance bereits das 1:0. Etwas später, erhöhte Weber - nach einem Eckball von Kemeten - per sehenswertem Konter auf 2:0. Grozdanic stellte unmittelbar danach per Kopf auf 3:0 und Ritter sorgte noch vor der Pause - mit der fünften SCLK-Torchance - für das 4:0. 

Freie Räume und Konterchancen 
Kemeten wurde trotz des klaren Rückstands jedoch keineswegs spielmüde und war auch im zweiten Spielabschnitt das Team mit mehr Ballbesitz, welches am  Ende auch den Anschlusstreffer zum 1:4 bedeuten sollte. Loipersdorf nutzte dabei die freien Räume zum Konter, konnte jedoch die herausgespielten Torchancen nicht mehr in Zählbares ummünzen.


Fazit: Kemeten hatte zwar mehr vom Spiel, konnte jedoch wenig klare Torchancen herausspielen. Der SCLK hingegen nutzte viele seiner Torchancen, die durch eine Spielumstellung von Coach Bruckner erst ermöglicht wurden. Mit Mut zum Erfolg war die Devise, die voll aufging!


Stimmen zum Spiel

👤 Johann Pratl, SCLK Kassier
„Dieses Ergebnis konnte nicht erwartet werden, doch die Top-Leistung der gesamten Mannschaft ermöglichte den Erfolg. In der 1. Hälfte gab es eine effiziente Chancenauswertung, verbunden mit einer guten Abwehrleistung - Kemeten hatte keine große Torchance vorzuweisen.
Bis zu den Auswechslungen dann der gleiche Spielverlauf, allerdings ohne die zahlreichen Torchancen zu verwerten. Unsere Routiniers führten heute die junge Spieler zu dieser tollen Leistung!“


👤 Manuel Glatz, SCLK Assistkönig
„Da wir mit unserer jungen Mannschaft zum Derby nach Kemeten als klarer Außenseiter gefahren sind, möchte ich zu Beginn allen zur geschlossenen Mannschaftsleistung gratulieren. 

Mit der Systemumstellung gegenüber der Vorwoche, wollten wir Kemeten ab der ersten Minute überraschen und das ist uns mit einen 4:0 Halbzeitstand auch sehr gut gelungen. Der Gegner machte in der Defensive sehr viele Eigenfehler, welche wir auch eiskalt ausnutzten. Nach der Pause konnten wir leider unsere Torchancen nicht mehr so gut nutzen, spielten aber unseren Vorsprung nach Hause und freuen uns, dass wir die drei Punkte nach Loipersdorf mitgenommen haben. 

Auf diese Leistung können wir stolz sein und ich hoffe, dass wir solche Leistungen öfters abrufen, um uns in der Tabelle weiter nach vorne orientieren zu können!“