SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

14.10.2020, 13:12
SGA Sirnitz
ESV Admira Villach

NEWS:

Notizen aus dem Unterhaus

Kronen Zeitung
Neo-Notar Markus Egarter hatte es als neuer Trainer von Berg (2. A) nicht leicht! Der Einser-Goalie verletzt, der „Zweier“ fiel kurzfristig erkrankt aus. So musste der 51-jährige (!) Heinz Thoeny gegen Oberdrauburg in den Kasten – und verteidigte diesen, bis ihn Krämpfe plagten. Klug, dass Platzsprecher (!) Udo Fritzer (47) vorsichtshalber schon im Dress moderierte, Thöni in Minute 55 ersetzte. Und tatsächlich auch zu Null spielte! Weil Flo Suntinger (16) traf, feierte Berg mit dem 1: 0 den ersten Sieg, verließ mit den „Oldies“ das Tabellenende.

Seit Jahren der Bomber von Admira Villach (UL West) – aber vier Volltreffer waren Daniel Brandauer noch nie gelungen. Beim 6: 0 daheim gegen Lind schlug der 28-jährige Eisenbahner aber zu – und widmete seine Tore Mama Eva, die extra zum Match kam.

Mit Geschenken überhäuft wurde Lurnfeld-Trainer (1. A) Mario Brenter zur Geburt der kleinen Zoey, seinem dritten Enkel: Mit den Comebacks von Hannes Rud (34) und Daniel Brandstätter (38) nach dreijähriger Fußball-Abstinenz, einem Geschenkskorb und einem 4: 0 über Dellach/Dr.!

Die Kabinenparty zum 29. Wiegenfest von Marko Huber hatte Sirnitz (UL West) motiviert: Am nächsten Tag fertigte man Hermagor 5: 1 ab – mit drei Treffern in sechs Minuten und einem Doppelschlag innerhalb weniger Sekunden!


TitelCreditBild: SV Berg

Bergs Platzsprecher Udo Fritzer moderierte seine Einwechslung selbst an.