SUCHE
News Creator Image

Kronen Zeitung

am 14.10.

KEINE MINUSPUNKTE

Diese Null schmeckt den Zirlern richtig gut

Kronen Zeitung
Die vergangene Saison wurde nicht gewertet. Deshalb galt Zirls Rückzug in die Tiroler Liga als Aufstiegsverzicht. Wurde vom Tiroler Fußballverband auch mit neun Minuspunkten bestraft!

Ein ordentlicher Rucksack, den es für die Mannschaft von Wolfgang Kleissl, der im Sommer das Trainerzepter übernahm, erst zu verdauen galt. In der 11. Runde konnte die Mannschaft um Thomas Bergmann endlich „aufatmen“! Durch das 1: 1 gegen Kirchbichl steht auf der Habenseite kein Minuszeichen mehr. Sondern eine Null, die den Zirlern richtig gut schmeckt. „Jetzt fängt für uns die Meisterschaft endlich an“, lachte dementsprechend Kleissl.

Der jüngste Punktegewinn wurde aber auch teuer bezahlt. Denn der in der 22. Minute ausgewechselte Benjamin Bär erlitt einen Bänderriss. „Das brachte auch einen Bruch in unser Spiel. Glücklicherweise konnten wir den späten 0: 1-Rückstand dann noch ausgleichen“, sagte Kleissl.

Der Elfmeter, der zum 1: 1 führte brachte allerdings die Kirchbichler auf die Palme. Und Kleissl war ehrlich: „Das war sicher eine strittige Situation. Wäre ich umgekehrt betroffen gewesen, hätte ich mich wohl auch maßlos aufgeregt. So darf ich nicht jammern.“ pele