SUCHE
News list item creator img

FC STYX Ober-Grafendorf

11.10.2020, 15:25
Niederösterreich
1. Klasse West/Mitte

Pflicht erfüllt - 2:0 Sieg gegen Kirchberg!

Teamreporter
Nach der Niederlage gegen Pottenbrunn, war heute gegen Kirchberg Wiedergutmachung angesagt. Es war aber klar, dass dies keine leichte Aufgabe werden wird. Unsere Burschen gingen sehr konzentriert in die Partie. Wie zu erwarten, stand Kirchberg aber extrem tief und ließ sich kaum aus der eigenen Hälfte locken. So konnte der Ball zwar lange in den eigenen Reihen gehalten, ein Loch in der gegnerischen Abwehr konnte aber kaum gefunden werden. Nach einigen Halbchancen, war es in der 21. Minute aber soweit. Fatlum Seljamani tankte sich auf der rechten Seite durch und brachte den Ball perfekt in die Mitte. Dort stand Stefan Lärnsack goldrichtig. Nach einer kurzen Ballannahme, versenkte er die Kugel in der linken Ecke. Nur ein paar Minuten später, war es bereits wieder soweit. Genau wie beim ersten Tor servierte Seljamani den Ball und diesmal machte Jan Latocha alles richtig. Nach diesem 2:0 war das Match auch schon entschieden. Kirchberg wurde trotz des Rückstandes kaum offensiver und unsere Mannschaft konzentrierte sich auf die Absicherung des Spielstandes. Es ergaben sich deshalb kaum mehr Chancen. In der 2. Hälfte flachte das Spiel gänzlich ab. Kirchberg versuchte zwar das Match zu drehen, konnte aber keine wirklichen Chancen herausspielen. Unsere Mannschaft passte sich an die Spielgestaltung an und begnügte sich mit der Zerstörung des gegnerischen Spielaufbaues. So ergaben sich in der 2. Hälfte keine Highlights und es blieb beim 2:0.
Fazit: ein Sieg, welcher schon nach kurzer Spielzeit fixiert werden konnte. Nach den frühen Führungstoren, konzentrierte man sich zu sehr auf das Halten des Ergebnisses und vergaß dabei leider auf das Fußballspielen. Dennoch ein verdienter Sieg und es wurden 3 wichtige Punkte eingefahren.
Erfreulich auch das 2:2 unserer U 23, welche ein 0:2 noch drehen konnte.
Ein herzliches Dankeschön nochmals an Wolfgang Stix (STYX NATURCOSMETICS) für die Übernahme der Matchpatronanz.
Fotos: Jürgen Durl