SUCHE
News list item creator img

amateurfussball_steiermark

09.10.2020, 21:13
Steiermark
Landesliga

STEIRISCHE LANDESLIGA

FSK biegt seinen Horrorgegner auswärts in Gnas

amateurfussball_steiermark
Mit einer eindrucksvollen Leistung schlägt der Sportklub Fürstenfeld seinen bisher unüberwindbar scheinenden Angstgegner Gnas in deren Stadion auch in der Höhe verdient mit 3:0.

Zu Beginn geht es ohne große Chancen mit leichtem FSK Übergewicht hin und her, einige sehr körperbetonte Einstiege bekamen die Fans vorerst zu sehen. Dann folgt ein wirklich brutales Foul von Stefan Klenner (Gnas), der seinen Gegenspieler ohne Chance auf den Ball im vollen Tempo mit ausgestrecktem Bein und aufgestellter Sohle niederstreckt und folgerichtig mit glatt rot des Platzes verwiesen wird - Glücklicherweise ist dem Fürstenfelder Akteur in dieser Situation nichts Schlimmeres passiert, meist geht so eine Situation nicht gut aus! In weiterer Folge übernimmt der FSK das Kommando und drückt auf die Führung, die dann auch relativ bald fallen sollte. Weiterhin gibt der FSK Vollgas und kurz vor der Pause resultiert aus einem scharfen Pass zur Mitte ein Eigentor der Gnaser und es steht 0:2 - damit geht es dann auch in die Kabinen.

In der zweite Halbzeit ist es Andreas Glaser, der die riesengroße Chance auf das 3:0 auslässt und das Spiel somit noch nicht entscheiden kann. Gnas versucht immer wieder die drohende Heimpleite noch abzuwenden, richtig gefährlich wird es allerdings nur zweimal. Fürstenfeld steht hinten bombensicher und kommt selbst des öfteren zu hochkarätigen Kontermöglichkeiten. In der 86. Minute wird eine solche dann auch eiskalt von Glaser genützt und Fürstenfeld kann sich nun endgültig über den erst zweiten Erfolg über den USV Gnas seit deren Wiederaufstieg 2013 freuen.

Nach dieser wirklich beeindruckenden Vorstellung der Thermenhauptstädter und deren dritten Sieg in Folge, lacht der FSK nun plötzlich von Platz zwei in der Tabelle - man hat Gnas durch den deutlichen Erfolg überholt und auch Frauental, die bei Ligakrösus Voitsberg 3:0 verloren, konnte man hinter sich lassen.