SUCHE
News list item creator img

fan.at

07.10.2020, 10:29

RÜCKSCHLAG IM TITELRENNEN

Eurasya verliert bei Gartenstadt klar

fan.at
Titelanwärter Eurasya muss die erste Saisonniederlage einstecken. Nach dem bisher einzigen Punkteverlust gegen Mitkonkurrent UFK Schwemm setzte es die erste Niederlage.

Gartenstadt ist eher verhalten in die Saison gestartet, fünf Punkte nach vier Runden waren einfach zu wenig. Vor allem die schwachen Leistungen und dadurch bedingten verlorenen Punkte gegen Ottakring und WBC Adrenalin schmerzten. Beflügelt durch ein X bei UFK Schwemm mit zwei Mann weniger, spielten die Gartenstädter an diesem Tag jedoch befreit auf.

Die ersten 15 Minuten gehörten klar Eurasya. Die Heimmannschaft agierte nervös und konnte sich nur mit langen Befreiungsschlägen helfen. Eurasya kam so zu einigen gefährlichen Standards, die durch Özyer sehr gefährlich getreten wurden. Jedoch konnte Eurasya keine konkreten Chancen daraus erarbeiten.

Mit Fortlauf des Spiels kamen die Gartenstädter besser ins Spiel und trauten sich zunehmend den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Vor allem das Offensiv-Duo Sincar und Gampo sorgten immer wieder für Wirbel in der Abwehr der Gäste. Gampo war es auch, der den ASV Gartenstadt in Minute 16 in Führung brachte. Nur drei Minuten später war es ein Abschlag des Tormann Özsirkinti, der seinen Weg zu Torjäger Özer fand. Dieser zog aus gut 25 Metern eiskalt ab und versenkte den Ball über Tormann Lobmaier hinweg im Netz der Heimmannschaft. Tor Nummer 14 im fünften Spiel für die Nummer 7.

In Minute 40 brachte ein Traumpass vom heimischen 10er Lovrinovic Gampo in eine aussichtsreiche Position, die der gegnerische Torwart nur durch ein Foul verhindern konnte. Elfmeter, den Jovanovic souverän verwertet.

Halbzweit zwei startet, wie die erste geendet hat - mit spielerischer Überlegenheit für Gartenstadt. Eurasya probierte es an diesem Tag immer wieder mit langen Bällen, die jedoch von der Doppelsechs von Gartenstadt entschärft wurden.

In Minute 51 bringt Sincar die Vorentscheidung mit dem 3-1. Eurasya schwächt sich selbst durch einer glatten Roten und einer gelb-roten Karte. Die Heimmannschaft tut auch noch etwas für ihre "Fair"-Play Wertung und holt sich ebenfalls eine rote Karte ab. In der 69. Minute machte Sincar mit seinem fünften Saisontreffer den Sack zu.

Hier geht's zur detaillierten Spielübersicht: