SUCHE
News list item creator img

SVU Murau

04.10.2020, 22:00
Steiermark
Oberliga Nord

Sensationelle Aufholjagt - gerechtes Remis!

Teamreporter

OL Nord-6. Runde-Sonntag, 4.10.:   Judenburg : SVU Murau I    3:3 (3:0)
Erster gegen Zweiten, dies lockte zahlreiche Fans ins Judenburger Stadion, darunter an die 100 Murauer. Beide Teams lieferten sich rassige Zweikämpfe, ließen Ball und Gegner laufen und zeigten gute Spielzüge.
Die Heimischen erwischten den besseren Start und kamen bereits in der 3. Minute zu einer guten Tormöglichkeit. Die Murauer tauchten in der 8. Minute erstmals gefährlich vor dem Judenburger Tor auf. In der 10. Minute spielten die Judenburger einen guten Angriff, ein Murauer konnte auf der Linie in den Corner retten. Der Eckball wurde auf die kurze Stange gezirkelt und dort war Christian Ritzmaier mit dem Kopf zur Stelle und vollstreckte zur 1:0 Führung. In dieser Phase des Spieles waren die Heimischen klar überlegen und kamen nach einer Viertelstunde zur nächsten guten Möglichkeit, welche vom Murauer Schlussmann Nico Tockner vereitelt wurde. Nach 24 Minuten schlug es schon wieder im Kasten der Murauer ein, einen guten Schuss konnte der Murauer Goalie noch kurz abwehren aber Markus Zmugg war zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Bereits mit der nächsten Aktion fiel der ditte Treffer in der 25. Minute. Nach dem Anstoß rückten die Murauer zu weit auf, verloren prompt den Ball und Markus Zmugg wurde mit einem langen Pass auf die Reise geschickt, er überspielte den Murauer Tormann und legte ideal für Marcel Gruber auf, der aus 11 m zum 3:0 ins leere Tor traf. Einer Judenburger Tormöglichkeit in der 34. Minute folgten zwei gute Möglichkeiten der Murauer durch Gabor Sipöcz in der 39. und 42. Minute, welche jedoch beide nichts zählbares einbrachten und somit ging es mit der klaren Judenburger Führung in die Kabinen zur Halbzeitpause.
Mit Beginn der 2. Spielhälfte präsentierten sich die Murauer auf einmal weit besser und aggressiver und kamen zwischen der 50. und 70. Minute zur vier super Einschussmöglichkeiten, doch es wollte scheinbar an diesem Tag nicht klappen. Die spielentscheidende Szene war in der 70. Minute ein Foul von Christian Ritzmaier am jungen Murauer Mittelfeldmotor Florian Meissnitzer, er schlug im Zweikampf dem Murauer ins Gesicht und dieser erlitt ein Cut auf der Nase und blutete stark. Daraufhin wurde der Judenburger Kapitän mit der gelb-roten Karte in die Kabine geschickt. Von nun an war von den Heimischen nicht mehr viel zu sehen, die Murauer drückten auf einen Treffer und nur 2 Minuten danach fiel der sehenswerte Anschlusstreffer durch Daniel Miedl. Er überhob den Judenburger Goalie geschickt vom Sechzehner ins lange Eck zum 3:1. Nun ging es mehrmals heiß her in der Judenburger Spielhälfte und die Murauer Fans waren auf einmal da. Doch es dauerte bis zur 88. Minute, ehe Benjamin Pressnitz der Anschlusstreffer zum 3:2 gelang. Er versenkte einen Foulfreistoß vom Sechzehner mit wuchtigem Schuss ins Eck. Schon in der Nachspielzeit versuchten es die Murauer mit der Brechstange, langer Ball in den Strafraum hinein, mehrere Schussversuche der Murauer wurden von den Judenburgern geblockt, der Ball kam am Fünfer zu Daniel Miedl und dieser drückte zum vielumjubelten 3:3 Ausgleich ein. Der Jubel war groß im Murauer Lager, doch es war noch nicht vorbei. In der 95. Minute spielten die Murauer einen langen Ball auf Tobias Plattner, dieser war auf und davon und im allerletzten Moment konnte ein Judenburger Abwehrspieler retten, dann war Schluss.
Während die Heimischen etwas enttäuscht vom Platz gingen, brandete großer Jubel im Lager der Murauer auf. Alles in allem über die gesamte Spielzeit gesehen, ein gerechtes Remis!

1.Kl.MMA-6. Runde-Samstag, 3.10..:   St. Stefan/Leoben : SVU Murau II  2:2 (2:0)
Kurz vor der Pause gingen die Heimischen durch 2 Treffer mit 2:0 in Führung. In der zweiten Spielhälfte bäumten sich die Murauer auf und kamen durch einen Treffer von Sergiu Martin und Marcel Krenold zum hochverdienten Ausgleich.

Frauen OLN - 6. Runde - Samstag, 3.10.:  SVU Murau : Gratwein/Straßengel  3:0 (1:0)
Die Murauer Mädels waren von Anfang an und über die gesamte Spielzeit drückend überlegen und spielten zahlreiche sehr gute Tormöglichkeiten heraus, doch hatten sie das Visier an diesem Tag nicht ganz richtig eingestellt. So musste ein erzwungenes Eigentor kurz vor dem Halbzeitpfiff für die 1:0 Führung herhalten.
In der 2. Hälfte, dasselbe Bild, Chancen um Chancen wurden vergeigt, ehe Melanie Fixl mit zwei Treffern den 3:0 Endstand herstellte.
Somit sind die SVU Murau-Frauen weiterhin Tabellenführer, Gratulation!

U-14 Gebiet Mur - 5.Runde:   SG Murau spielfrei!

U-12 Gebiet Mur - 5.Runde:   SG Murau : Team MM/Gaal    5:1 (2:0) 
Unsere Kids zeigten guten temporeichen Fußball und siegten verdient und somit hat unser Team die Tabellenführung inne. Super gespielt, Gratulation!

U-11 Gebiet Mur - 5.Runde:    SG Murau : Oberwölz    5:3 (3:1) 
Ein gutes Spiel boten auch die Kids der SG Murau/Schöder im Derby gegen Oberwölz und siegten hochverdient, Gratulation dem ganzen Team!

U-9 Gebiet Mur - 4.Turnier:    4. Turniersieg!
Von Sieg zu Sieg eilen die Kids der SG Murau/Schöder. Auch das vierte Turnier in St. Peter/Kbg. gewannen sie durch 2 Siege. St. Peter/Kbg. wurde mit 2:1 geschlagen, gegen Neumarkt gab es einen 5:1 Sieg. Gratulation, nur weiter so!

U-8 Gebiet Mur - 4.Turnier:    3. Platz für SG Murau!
Beim vierten Turnier in Scheifling machte unsere jüngste Mannschaft einen weiteren Schritt. Gegen die gleichaltrigen Judenburger gab es eine knappe 4:5 Niederlage. Die Lobmingtaler gewannen gegen unser Team mit 4:0, wobei die Murtaler von der Möglichkeit zwei ältere Spieler einzusetzen Gebrauch machten, während bei unserer Mannschaft ausschließlich 7-8 Jährige zum Einsatz kamen. Nur weiter so, es wird nicht mehr lange dauern, dann wird auch dieses Team Siege einfahren!