SUCHE
News list item creator img

fan.at

18.09.2020, 08:04
Regionalliga Ost

WIENER NEUSTADT ZU GAST

Nächster Sieg für den Wiener Sport-Club soll her

fan.at
Vier Spiele - vier Siege! Und heute steht gegen den 1. Wiener Neustädter SC das nächste Meisterschaftsspiel in der 3. Liga am Programm. Für WSC-Coach Robert Weinstabl ein besonderer Gegner: „Ich habe dort in der Jugend meine Trainerkarriere begonnen, durfte dann unter Posch, Stöger oder Schöttel auch in die Profi-Arbeit schnuppern.“ Die Neustädter wollen ungeschlagen Dornbach wieder verlassen.
Der nun 37-Jährige Weinstabl hat viel vor. Ziel des Liga-Topteams ist ja der Aufstieg: „Aber nächste Saison, diesmal wollen wir vorne mitspielen.“ Parallel zum Stadionumbau. Die erste Phase ist vorbei, im Spätherbst wird laut Sektionsleiter David Krapf-Günther in Phase zwei die Haupttribüne abgerissen, das Spielfeld versetzt etc. Die neue WSC-Heimat soll im August 2021 fertig, ab dann für den Aufstiegskampf bereit sein.

Zurück zur Gegenwart: Gibt’s heute den fünften Sieg in 15 Tagen? „Schau’ ma“, so Weinstabl, der eine Kopfsache erwartet. „Wir müssen stets fokussiert sein – es geht nicht von alleine.“ Beim kürzlichen Heim-2:1 gegen Marchfeld glänzte sein Team von vorne bis hinten. „Speziell in der zweiten Hälfte waren wir richtig gut.“

Die Neustädter haben mit dem ersten Saisonsieg am Dienstag gegen Neusiedl/See Selbstvertrauen getankt. Goalgetter Osman Bozkurt hat gegen den Ex-Klub erstmals in dieser Meisterschaft getroffen. Das will er auch heute beim nächsten Ex-Klub tun. "Mit einem Punkt wären wir sehr zufrieden", meinte Neustadts Coach Jürgen Burgemeister.