SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

15.09.2020, 15:45
Bundesliga

NACH 3:1-AUFTAKTSIEG:

Meister hat noch Luft nach oben

Kronen Zeitung
Salzburg startete mit einem 3:1-Sieg beim WAC standesgemäß in die Liga. Stürmer Daka agiert in Topform, jedoch schmerzt das Fehlen eines Schlüsselspielers. Was bei den Bullen schon gut funktioniert, was besser werden muss.

Drei Tore, drei Punkte. Salzburgs Start in die neue Bundesliga-Saison glückte, die Elf von Trainer Jesse Marsch hatte das Spiel beim 3:1 in Wolfsberg über weite Strecken im Griff. Dennoch waren die Bullen nur bedingt zufrieden. „Uns fehlt in jedem Bereich noch etwas“, betonte der Coach auch am Tag danach. Was gut funktionierte und wo die Bullen vor allem mit Blick auf das Playoff in der Königsklasse noch besser werden müssen:

+ Salzburg kontrollierte die Partie, nutzte die Überzahl per Doppelschlag binnen weniger Minuten aus. Marsch: „Da haben wir mit viel Tempo gespielt.“
-
Den Bullen unterliefen zwei Patzer, einer führte zum Gegentor. „Das passiert einmal in einer Million Aktionen“, beruhigte Marsch. Der US-Amerikaner betonte aber: „Wir müssen aus den Fehlern lernen.“

+ Patson Daka agiert in Traumform. „Er ist immer glücklich, aber nie zufrieden“, beschreibt der Coach das Erfolgsrezept des Torjägers, „und er hat derzeit enorm Selbstvertrauen.“

-Das Fehlen von Zlatko Junuzovic war spürbar. „Im Zentrum tut ein erfahrener Spieler immer gut“, meinte Marsch, „aber auch andere zeigen viel Präsenz.“

Corona-News: Da maximal 3000 Fans in die Bullen-Arena dürfen, ist der Klub gezwungen, den Dauerkartenverkauf rückabzuwickeln. Spieltagstickets werden verlost.


Christoph Nister, Kronen Zeitung