SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

10.09.2020, 07:30

„KRONE“-KOLUMNE

Herzog: „Arbeit in Salzburg ist beeindruckend“

Marco Cornelius
Im Sommer 2018 hatte er sich aus der „Krone“-Familie verabschiedet. Nicht aus Lustlosigkeit. Schon gar nicht wegen irgendwelcher Differenzen. Einfach deshalb, weil er in seiner neuen Funktion als Teamchef Israels keine Fachkommentare in Medien abgeben durfte. Jetzt ist Andi Herzog das nicht mehr. Und somit ist die Zeit reif für ein Comeback des Rekord-Teamspielers, der 103-mal für Österreich spielte, bei der größten Tageszeitung des Landes: WILLKOMMEN DAHEIM, ANDREAS!

Ab heute wird er neben Herbert Prohaska, Michael Konsel und Christian Fuchs, die selbstverständlich weiterhin als Kolumnisten tätig sind, das aktuelle Fußball-Geschehen analysieren. Über internationale Stars berichten genau wie über Länderspiele und die heimische Bundesliga.
Mein Comeback in der „Krone“ nach meiner Ära als Teamchef von Israel, ich freue mich extrem. Die letzten Tage und Wochen hatten es in sich. Fußball, Fußball, Fußball …

Während der Nations League war ich im Dauerstress. Im TV liefen die Partien der Österreicher, am Handy verfolgte ich die Matches meiner Israelis unter Neo-Teamchef Willi Ruttensteiner. 2:1 in Norwegen - Österreich hat mir in Oslo unfassbar gut gefallen!

Das Pressing in den ersten 70 Minuten war grandios. Schade nur um das 2:3 in Klagenfurt. Weil ich fand, dass unser Team trotz der Niederlage besser als Rumänien war. Doch drei Tore darf man daheim nicht kassieren. Auffallend positiv: Christoph Baumgartner - ein Lichtblick!Man sieht immer wieder, dass mit zielorientierter und individueller Arbeit viele junge Spieler top entwickelt werden können. So muss es sein!

Vom Nationalteam zum Bundesliga-Start. Ich erwarte die ersten Runden mit Spannung. Keine Frage: Salzburg geht als absoluter Topfavorit ins Rennen. Ich spionierte beim Test in der „Bullen“-Arena gegen Liverpool. Die erste Hälfte beeindruckte mich total. Von Jahr zu Jahr verkauft Salzburg die besten Spieler, doch immer wieder drängen „Super-Talente“ nach. Top! Die Arbeit in Salzburg ist beeindruckend! Hervorheben muss ich dabei Patson Daka. Dynamisch, geschmeidig - ein Riesenkicker! Mich hätte es nicht gewundert, wenn er nach dem 2:2 mit Liverpool gleich auf die Insel mitgeflogen wäre.

Interessant wird sein, wie weit der LASK seine Entwicklung fortsetzen kann. Ich traue den Linzern definitiv einiges zu. Didi Kühbauer hat mit Rapid fantastische Arbeit geleistet, Peter Stöger wird als Coach die Austria wieder weiter nach vorne bringen. Und wichtig: Hoffentlich zeigen Talente auf, junge, frische Fußballer werten unsere Liga immens auf.
Andreas Herzog