SUCHE
News list item creator img

Kronen Zeitung

11.08.2020, 14:55
Regionalliga Ost
Burgenlandliga

DIE UHR IST ABGELAUFEN

Mattersburg - selbst 3. Liga scheint unrealistisch

Kronen Zeitung
Das Chaos mit dem SV Mattersburg könnte natürlich auch für die 3. Liga Folgen haben. Sollten die Burgenländer vom BFV aus dem Verband ausgeschlossen werden, dann wird der Meisterschaftsstart in der 3. Liga nur mehr mit 14 Klubs am 21. August über die Bühne gehen.

Für die Bundesliga ist es ganz offenbar schon beschlossene Sache, dass ihre Zukunft ohne den SV Mattersburg stattfinden wird. Da ist es relativ egal, was heute ab 18 Uhr bei der Mitgliederversammlung im SVM-Cafe passiert. Wo eines wohl auszuschließen ist: Dass der aktuelle Vorstand entlastet werden könnte. Viel zu viele offene Fragen stehen im Raum, als dass sich irgendjemand ernsthaft das Erbe von Martin Pucher aufhalsen würde, der ja vereinsrechtlich genauso nach wie vor der Obmann ist, wie der erst im Februar in den Vorstand aufgenommene Richard Woschitz Vizepräsident.

Keine 3. Liga - nur 14 Klubs
Und auch ein Weiterspielen des SVM mit der aktuellen Amateurmannschaft in der Regionalliga erscheint in Anbetracht des Damoklesschwerts von im Raum stehenden Schadenersatzzahlungen im Bankenkrimi höchst unrealistisch. Womit das Burgenland mit Draßburg und Neusiedl nur noch zwei Ostligaklubs hätte. Und die Ostliga zwei Wochen vor Meisterschaftsstart mit nur 14 Vereinen dastehen würde. Vielleicht sollte man sich dann im Verband ja doch daran erinnern, dass es in Siegendorf einen Klub gibt, der alle Hebel in Bewegung setzte, um auch dabei sein zu können.

krone Sport, Kronen Zeitung